Zum Inhalte wechseln

FC Bayern: Ribery zeigt Verständnis für Lewandowski-Wechselwunsch

"Verstehe ihn total": Ribery zeigt Verständnis für Lewandowski

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Rober Lewandowski will weg aus München. So ist der aktuelle Stand zum Transfer zum FC Barcelona und bei möglichen Nachfolgern für den FC Bayern.

Robert Lewandowski will den FC Bayern verlassen. Franck Ribery kann den Wechselwunsch seines ehemaligen Teamkollegen sehr gut nachvollziehen.

"Ich verstehe ihn total", sagte Ribery im Interview mit dem polnischen Portal Wirtualna Polska. Lewandowski brauche einfach "eine neue Herausforderung", erklärte der 39-Jährige. "Ich wünsche ihm, dass es wahr wird."

Der Pole gewann mit dem FC Bayern achtmal in Serie die Meisterschaft und dreimal den DFB-Pokal. 2020 wurde der 33-Jährige mit den Münchnern Champions League-Sieger. Es folgte der Titel bei der Klub-Weltmeisterschaft. Darüber hinaus errang Lewandowski diverse Male den Titel des Torschützenkönigs. "Da ist es nur normal, über eine Veränderung nachzudenken", zeigte Ribery Verständnis für den Wechsel-Wunsch des Polen.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Lewandowski will neue Herausforderung

"Versteht mich nicht falsch. Bayern ist ein großartiger Klub, einer der größten der Welt. Aber manchmal willst und brauchst du eine Veränderung. Das ist bei Robert der Fall", machte Ribery deutlich, der zwischen 2014 und 2019 gemeinsam mit Lewandowski bei den Bayern spielte.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Ein Kommentar zu Robert Lewandowski vom FC Bayern.

Lewandowski möchte nochmal eine neue Herausforderung annehmen. Doch was passiert, wenn der Weltfußballer gegen seinen Willen in München bleiben muss und in das letzte Vertragsjahr geht? "Das ist ein mögliches Risiko", betonte Ribery. "Ein Fußballer, der zum Verbleib gezwungen wird, kann frustriert und sauer sein. Deswegen hoffe ich, dass sie eine Lösung finden, die alle glücklich macht."

Ribery: Barcelona wäre gute Anlaufstelle

Dass die Münchner den Angreifer nicht einfach so abgeben wollen, kann Ribery allerdings auch verstehen. "Wir reden über den besten Stürmer der Welt in den letzten Jahren. Niemand verkauft so einen Spieler bereitwillig." Aus diesem Grund sei die ganze Situation "nicht einfach", sagte der Franzose.

Sky Sport Messenger Service

Sky Sport Messenger Service

Die ganze Welt des Sports in deiner Messenger-App: Hol Dir alle aktuellen Nachrichten von Sky Sport kostenlos per Direktnachricht auf Dein Smartphone!

Lewandowski steht bei den Bayern noch bis 2023 unter Vertrag, diesen wird er nicht verlängern. Der polnische Superstar würde den Verein am liebsten sofort in Richtung Barcelona verlassen. Die Mannschaft von Xavi wäre laut Ribery für Lewandowski eine geeignete Anlaufstelle. "Barca ist Barca. Klar, sie haben ihre Probleme und sind nicht mehr so stark wie vor fünf, sechs Jahren. Aber sie sind immer noch groß. [...] Dort gibt es keinen Mangel an Talent. Sollte Lewy Bayern verlassen, wäre Barcelona eine gute Wahl."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: