Zum Inhalte wechseln

FC Bayern vor Verpflichtung von Leon Bailey? Kovac dementiert

Jamaikaner soll sich angeblich dem FC Bayern München anschließen

Sky Sport, Sport-Informations-Dienst (SID)

01.08.2019 | 15:26 Uhr

0:40
Bayern-Trainer Niko Kovac äußert sich auf der Pressekonferenz nach dem Audi-Cup-Finale zu Leon Bailey (Videolänge: 40 Sekunden).

Bayern-Trainer Niko Kovac hat die Gerüchte um eine angebliche Verpflichtung von Offensivspieler Leon Bailey in aller Deutlichkeit dementiert.

"Eigentlich bin ich für Transfers nicht zuständig", sagte der Kroate nach der Niederlage im Endspiel des Audi Cups gegen Tottenham Hotspur. Aber in diesem Fall müsse er etwas sagen. "Es ist kurios, wenn man einfach irgendwas in die Welt setzen kann und es passiert nichts. Das ist nicht wahr, nicht verifiziert, sondern falsch", sagte der Bayern-Coach.

Zuvor berichtete das Internetportal transfermarkt.de, dass die FCB-Verantwortlichen am vergangenen Wochenende mit den Beratern des jamaikanischen Nationalspielers bereits Einigkeit über einen Wechsel erzielt hätten. Es handele sich dabei um einen "Done Deal".

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Bailey besitzt noch eine Vertrag bis 2023

Nach Sky Informationen ist der Deal aber noch nicht fix.

Bailey besitzt in Leverkusen noch einen Vertrag bis 2023. Bayer hatte vor zweieinhalb Jahren 13,5 Millionen Euro an den belgischen Erstligisten KRC Genk überwiesen. Der 21 Jahre alte Flügelstürmer war bereits in der Vergangenheit bei den Münchnern im Gespräch gewesen.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: