Zum Inhalte wechseln

Fußball EM der Frauen: Das Märchen der Alexandra Popp

Die EM & Alex Popp: Wenn aus einem Albtraum ein Märchen wird

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Alexandra Popp sorgt mit einem Schnurrbart für einen Lacher auf der Pressekonferenz.

Sie trifft... und trifft... und trifft! Und wird dafür von ganz Deutschland gefeiert! Die Geschichte von Kapitänin und Stürmer-Star Alex Popp (31) könnte gegensätzlicher nicht sein.

Sie verpasste zwei Mal eine Europameisterschaft aufgrund von Verletzungen und auch dieses Turnier stand unter keinem guten Stern. Erneute Verletzungen und eine Corona-Infektion im Juni ließen ihre Träume wanken. Es schien, als sollte es einfach nicht sein mit Popp und einer EM. Und dann kam alles ganz anders!

Im ersten Spiel gegen Dänemark (4:0) wurde Popp noch als Joker eingesetzt - und traf. In der Startelf stand Lea Schüller als Stürmerin. Die infizierte sich nach dem Spiel mit Corona und fiel aus. Popp stand plötzlich in der Startelf - und lieferte ab. Inzwischen gehört ihr dieser Stammplatz, schießt Deutschland mit ihren zwei Toren gegen Frankreich ins Finale der Europameisterschaft - und bricht spätestens dort mit ihrem ganz persönlichen EM-Fluch.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Popp oder Mead - wer gewinnt den Goldenen Schuh?

Mit sechs Toren in fünf Spielen hat Popp Rekorde gebrochen. Keine Spielerin schaffte es bisher, in allen Spielen zu treffen. Am Sonntag kann sich "Poppi", wie sie von ihren Freunden und Teamkolleginnen genannt wird, nicht nur mit dem EM-Titel belohnen. Sie kann sich auch noch den Goldenen Schuh als Torschützenkönigin sichern.

Sie und Beth Mead von England führen das Ranking mit sechs Toren an. Eines hat Popp auf jeden Fall jetzt schon geschafft: Sie ist in aller Munde, wird auf Social Media und in den Zeitungen gefeiert. Sie ist das Sinnbild des erfolgreichen deutschen Turniers. Und konnte ihren EM-Albtraum endlich in ein Fußball-Märchen verwandeln.

Mehr zur Autorin Lisa de Ruiter

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten