Zum Inhalte wechseln

Galatasaray ärgert sich über das Remis von Bayern gegen Kopenhagen

Bayerns CL-Nullnummer sorgt für großen Unmut

Okan Buruk (2. von r.) muss von Bayern-Trainer Thomas Tuchel (l.) beruhigt werden.
Image: Okan Buruk (2. von r.) muss von Bayern-Trainer Thomas Tuchel (l.) beruhigt werden.  © Imago

Galatasaray Istanbul ärgert sich über den FC Bayern. Der Grund: Die Nullnummer des deutschen Rekordmeisters im Champions-League-Heimspiel gegen den FC Kopenhagen.

Der Unmut ist groß, denn die Chancen auf ein Weiterkommen in der Champions League sind für die Istanbuler durch den Punktgewinn der Dänen nicht gestiegen. Galatasaray kämpft in der Gruppe A, aus der der FC Bayern als Gruppensieger ins Achtelfinale einziehen wird, mit dem FC Kopenhagen und Manchester United um den Einzug in die K.o.-Runde.

Da half den Türken das 0:0 des deutschen Rekordmeisters am vergangenen Königsklassen-Spieltag gegen Kopenhagen keineswegs weiter. Das sorgte bei Gala-Trainer Okan Buruk für großen Unmut.

Champions League 2023/24: Termine

  • Gruppenphase: Spieltag 1: 19./20. September, Spieltag 2: 3./4. Oktober, Spieltag 3: 24./25. Oktober, Spieltag 4: 7./8. November, Spieltag 5: 28./29. November, Spieltag 6: 12./13. Dezember 2023
  • Auslosung Achtelfinale: 18. Dezember 2023
  • Achtelfinale: Hinspiele: 13./14. & 20./21. Februar, Rückspiele: 05./06. & 12./13. März 2024
  • Auslosung Viertelfinale und Halbfinale: 15. März 2024
  • Viertelfinale: Hinspiele: 09./10. April, Rückspiele: 16./17. April 2024
  • Halbfinale: Hinspiele: 30. April/01. Mai, Rückspiele: 07./08. Mai 2024
  • Finale: 1. Juni 2024 im Wembley Stadion, London

Kritik an Bayern-Rotation

"Wir waren enttäuscht, dass Bayern München einen Punkt an Kopenhagen abgegeben hat. Sie haben zum ersten Mal rotiert und es sah nicht so aus, als wollten sie gewinnen", polterte Buruk beim türkischen TV-Sender TRT Spor. Mit anderen Worten: Es steht der Vorwurf der Wettbewerbsverzerrung im Raum.

In der Realität musste FCB-Trainer Thomas Tuchel in der Innenverteidigung auf den verletzten Minjae Kim (Hüftprobleme) verzichten. Dafür rückte der gelernte Mittelfeldspieler Leon Goretzka ins Abwehrzentrum. Zudem fehlten Noussair Mazraoui (Magen-Darm-Infekt) und Eric Maxim Choupo-Moting (Knieprobleme).

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!
Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Folglich durften - anders als beim Auswärtsspiel in der Bundesliga gegen den 1. FC Köln - Thomas Müler, Raphael Guerreiro, Alphonso Davies sowie Mathys Tel von Anfang an ran. Alles in allem verfügte die Bayern-Elf immer noch über genügend Qualität, um Kopenhagen zu besiegen. Doch nach einer ereignisarmen Partie blieb es am Ende torlos.

Galatasaray hat Achtelfinale in eigener Hand

Hinter den Bayern (13 Punkte) belegt Kopenhagen (5) aktuell den zweiten Platz. Die Dänen stehen lediglich aufgrund des mit einem Treffer besseren Torverhältnisses vor Galatasaray (5). United (4) steht auf dem vierten Rang.

Mehr Fußball

Am sechsten und damit letzten Spieltag kommt es in Kopenhagen zum ultimativen Showdown. Dann ist Gala zu Gast in der dänischen Hauptstadt. Der Sieger zieht ins Achtelfinale ein. Im Hinspiel trennten sich die beiden Teams mit 2:2. Die Bayern sind in Manchester gefordert. "Meine Erwartungen an das letzte Spiel der Bayern gegen Manchester United sind hoch. Wir wollen auswärts in Kopenhagen gewinnen und den Job dort zu Ende bringen", sagte Gala-Trainer Buruk.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: