Zum Inhalte wechseln

Robert Lewandowski bittet Bayern um Freigabe

Berater Zahavi informiert den FC Bayern

Sky Sport

30.05.2018 | 23:18 Uhr

X
Image: Robert Lewandoski bittet den FC Bayern um Freigabe. © DPA pa

Stürmer Robert Lewandowski möchte den FC Bayern verlassen. Sein Berater Pini Zahavi erklärte gegenüber der Sportbild, dass man den FC Bayern über den Wunsch informiert habe.

Was schon lange klar war, ist nun offen kommuniziert worden. Bayerns Stürmerstar Robert Lewandowski möchte weg. "Robert fühlt, dass er eine Veränderung und eine neue Herausforderung in seiner Karriere braucht. Die Verantwortlichen des FC Bayern wissen darüber Bescheid", so Zahavi.

Der 29 Jahre alte polnische Nationalstürmer steht noch bis 2021 in München unter Vertrag, will nun aber demnach die sofortige Freigabe für einen Wechsel in diesem Sommer.

Der Berater sagte weiter, dass es keine finanziellen Beweggründe gebe. Lewandowski hoffe auf Verständnis und ein Entgegenkommen der Bayern-Bosse. "Jeder in der Klubführung des FC Bayern hat selbst eine große Karriere vorzuweisen. Sie sollten seine Situation verstehen."

Zahavi einflussreicher Berater

Zahavi bietet den Bayern sogar an, an einer Nachfolge-Lösung mitzuarbeiten. Neben einer hohen Ablöse wolle er versuchen, einen Spieler von einem Top-Verein zu den Bayern zu lotsen. Zahavi mischte auch beim Wechsel von Neymar (222 Millionen Euro) von Barcelona nach Paris mit.

0:27
Rummenigge spricht Machtwort zu Lewandowski.

Ein Wechsel zu Lewandowskis bevorzugtem Verein, Real Madrid, erscheint ausgeschlossen. Die Madrilenen selbst hatten vor kurzem erklärt, an einer Verpflichtung nicht interessiert zu sein. Potentielle neue Vereine könnten Paris Saint-Germain, Manchester United oder der FC Chelsea sein.

Wie reagieren die Bayern-Bosse?

Offen bleibt nun, wie die Bayern-Verantwortlichen auf den Wechselwunsch reagieren werden. Nach dem Wechselhickhack um Dortmunds Ousmane Dembele nach Barcelona hatten die Bosse Rummenigge und Hoeneß mehrfach erklärt, sich nicht so auf der Nase rumtanzen zu lassen.

Anfang Mai sprach Rummenigge noch ein Machtwort: "Es muss sich keiner Sorgen um Robert Lewandowski und das Verhältnis zum FC Bayern machen. Wir haben ein sehr gutes. Wir wissen, was wir an Robert Lewandowski haben. Und ich bin sehr glücklich, dass wir noch einen so langfristigen Vertrag haben. Es muss sich keiner Gedanken machen, er wird auch im nächsten Jahr für den FC Bayern spielen."

Weiterempfehlen: