Zum Inhalte wechseln

Jerome Boateng im Sky Interview über Bayern, Lyon und Lewandowski-Nachfolger

Boateng fordert: "Bayern sollte Harry Kane holen!"

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Bayerns Ex-Spieler Jerome Boateng spricht in Paris beim ''Life after Football'' Event über den möglichen Abschied von Robert Lewandowski und nennt einen Nachfolger.

Jerome Boateng steht vor dem Abschluss seiner ersten Saison mit Olympique Lyon. Für den 33 Jahre alten Innenverteidiger war es keine einfache Spielzeit. Sky hat den Weltmeister von 2014 in Paris getroffen, im Rahmen eines Events des Magazins "Life after Football".

Im exklusiven Interview spricht Boateng über seine Zeit in Frankreich, eine "nicht zufriedenstellende" Saison des FC Bayern und über einen überraschenden Tipp als möglichen Nachfolger für Robert Lewandowski.

Im Rahmen eines Events des Magazins ''Life after Footbal'' traf Sky Reporter Florian Plettenberg Ex-Bayern-Star Jerome Boateng in Paris zum Interview.
Image: Im Rahmen eines Events des Magazins ''Life after Footbal'' traf Sky Reporter Florian Plettenberg Ex-Bayern-Star Jerome Boateng in Paris zum Interview.  © Privat

Jerome Boateng ...

... über seine erste Saison mit Lyon: "Sie ist nicht so gelaufen, wie ich mir das vorgestellt habe, vor allem wenn man in der französischen Liga mit einem Klub wie Lyon auf Platz acht steht. Für mich und den Klub ist es nicht zufriedenstellend. Gerade in der Rückrunde, aber so ist der Fußball. Wichtig ist, die Saison gut und verletzungsfrei zu Ende zu bringen und in der neuen Saison wieder anzugreifen."

... über seinen Vertrag bis 2023, ob er diesen erfüllen wird: "Man wird sich im Sommer bestimmt zusammensetzen, austauschen und schauen, wie es weitergeht. Aber ich habe erstmal einen Vertrag in Lyon und gehe ganz normal in die Sommerpause. Dann komme ich zum Trainingsauftakt wieder."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Der Ex-Bayern-Spieler Jerome Boateng spricht am Sky Mikro über seine Saison in Lyon und zieht ein Fazit.

Boateng-Zukunft womöglich in der MLS

... über Gedanken an ein Karriereende: "Gedanken muss man sich irgendwann machen, aber im Detail habe ich das noch nicht getan. Aber es geht in die Richtung, dass ich nach dem Fußball etwas machen und mich beschäftigen möchte. Es ist schwierig, wenn man das Fußballeben, das Reisen und die Zeit mit der Mannschaft nicht mehr hat. Umso wichtiger ist, dass man für sich etwas in der Zukunft schafft, woran man Spaß hat und motiviert rangehen kann."

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

... darüber, wie lange er noch spielen will: "Solange ich ohne Schmerzen auf dem Feld auskomme, es mir Spaß macht und der Körper mitmacht. Solange ich das Gefühl habe, dass ich noch auf hohem Niveau mithalten kann. Das ist noch der Fall. Irgendwann spiele ich vielleicht nochmal auf einem anderen Kontinent. Nach all den Jahren weiß man aber, dass es das schönste Gefühl ist, auf dem Platz zu stehen."

... über das mögliche Ziel MLS: "Es ist ein Traum, der noch nicht weg ist. Das kann immer noch passieren. Es ist kein Muss, aber es wäre vielleicht zum Abschluss ein schönes Abenteuer."

Mehr dazu

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Jerome Boateng äußert sich nach seinem ersten Jahr bei Lyon zu seiner Zukunft - und geht jetzt erst einmal in die Sommerpause.

Boateng erwartet gefährliche Bayern

... über die Saison des FC Bayern: "Für den FC Bayern ist es keine gute Saison, wenn man nur einen Titel geholt hat. Aber die deutsche Meisterschaft ist immer das Wichtigste bei Bayern. Aber wenn man im Pokal zweimal hintereinander so früh ausgeschieden ist und in der Champions League im Viertelfinale, dann ist das nicht zufriedenstellend. Nächstes Jahr muss in puncto Titel mehr rausspringen. Das ist auch der Anspruch des FC Bayern. Es ist ein riesiger Klub und ich wünsche es mir für den Verein. Aber da muss was passieren."

... über die Defensive der Münchner: "Man sollte nicht immer auf einzelne Spieler eingehen. Es sind alles junge Spieler, ich bin auch als junger Spieler zum FC Bayern gekommen. Man ist nicht sofort perfekt, aber man muss bei Bayern sehr schnell funktionieren. Das habe ich auch gelernt. Ich habe am Anfang auch Probleme gehabt und Fehler gemacht, die man bei Bayern nicht machen darf. Es ist nicht einfach, in die Fußstapfen von David (Alaba, Anm. d. Red.) oder mir zu treten. Wir waren lange im Verein und kennen den Klub in- und auswendig. Ich wünsche es mir für die Jungs, aber es ist eine Entwicklung."

... über die Ansprüche der Bayern-Stars: "Jeder der Bayern-Spieler hat immer die Motivation, mehr als einen Titel in der Saison zu holen. Kein Einziger ist damit zufrieden. Dafür sind vor allem die Spieler des FC Bayern zu ehrgeizig. Man kann gespannt sein, was im Sommer und in der nächsten Saison passiert, weil die Bayern vor allem nach so einer Saison, die nicht so zufriedenstellend ist, in der nächsten umso gefährlicher sind. Ich hoffe es."

Sky Sport Messenger Service

Sky Sport Messenger Service

Die ganze Welt des Sports in deiner Messenger-App: Hol Dir alle aktuellen Nachrichten von Sky Sport kostenlos per Direktnachricht auf Dein Smartphone!

Lewandowski-Abgang bei Bayern? Boateng mit klaren Favorit als Nachfolger

... über den Abgang von Robert Lewandowski: "Überrascht war ich nicht. Man hat es aufgrund der Entwicklung ein bisschen absehen können. Für einen Spieler wie ihn ist es legitim, dass man irgendwann etwas Neues machen möchte. Solche Gedanken und Phasen haben wir alle schon hinter uns. Ich finde, dass man sich auf beiden Seiten einigen kann, ohne, dass es Theater geben muss. Es ist schwierig, aber jetzt in der Sommerpause ist genug Zeit, um für beide Seiten eine gute Lösung zu finden."

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

... darüber, ob Lewandowski schon im Sommer gehen wird: "Das kann ich nicht sagen. Es ist wichtig, dass beide Seiten am Ende zufrieden sind. So, wie es aussieht, möchte Robert schon im Sommer weg. Der FC Bayern sagt im Moment: 'Nein'. Das kann man verstehen, aber sie haben lange genug Zeit im Sommer, dafür zu sorgen, Ersatz zu holen. Das ist auch bei anderen Spielern schon passiert. Thiago hatte ebenfalls den Wunsch zu gehen, da ging es auch. Es wäre schön, wenn eine Lösung gefunden wird, so dass beide Seiten erfolgreich sind: Lewy und die Bayern in der Zukunft. Das ist das Wichtigste."

... darüber, welcher Stürmer ihn besonders beeindruckt hat und welchen er den Bayern empfehlen würde: "Viele Stürmer haben mich beeindruckt und im Moment haben sie mit Lewy den besten bei sich. Benzema kann man nach dieser Saison auch nennen. Ich persönlich würde beim FC Bayern sofort versuchen, Harry Kane zu holen. Das ist meine Meinung. Das ist für mich ein kompletter Stürmer, der bei Tottenham täglich seine Tore schießt. In einer sehr guten, aber keiner Weltklasse-Mannschaft. Wenn der in einem Team wie dem FC Bayern spielt, dann glaube ich, dass das ein super Ersatz in einem sehr guten Fußball-Alter ist. Aber das ist dem FC Bayern überlassen."

Mehr zum Autor Florian Plettenberg

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten