Zum Inhalte wechseln

Ex-BVB-Star im exklusiven Sky Interview vor dem Derby

Großkreutz über Schalke-Abstieg: "Würde mich freuen"

Simone Trost

27.04.2019 | 09:21 Uhr

0:09
Ex-Dortmunder Kevin Großkreutz verrät im Sky Interview, ob er sich über einen Abstieg von Erzrivale Schalke 04 freuen würde (Videolänge: 09 Sek.).

Ex-Dortmunder Kevin Großkreutz, der seinen BVB immer noch im Herzen trägt, ist heiß auf das Derby zwischen Dortmund und Schalke. Im exklusiven Sky Interview spricht er über die Brisanz dieses Duells, Beleidigungen gegenüber dem Erzfeind und über einen möglichen Schalke-Abstieg.

Bei Großkreutz "kribbelt es überall", schließlich gibt es für einen Dortmunder oder Schalker "nichts Größeres als den Derbysieg".

"Die Brisanz ist immer da. Ich glaube, es ist immer ein wichtiges Spiel. Das größte Spiel für Dortmund und auch für die Blauen (Schalke, Anm. d. Red.). Die Tabellensituation ist natürlich gravierend, für beide geht's um alles. Es wird ein heißes Spiel und ich hoffe, dass Borussia Dortmund natürlich gewinnt", sagt Großkreutz im exklusiven Interview mit Sky Sport.

"Werde Marco schreiben und alle heiß machen"

Vor Ort in Dortmund kann Großkreutz das Derby nicht verfolgen. Er müsse sich erstmal auf sein Spiel mit dem KFC Uerdingen konzentrieren, denn "ich habe auch meinen Job zu erledigen". Mit seinem aktuellen Verein muss der 30-Jährige um 14 Uhr beim VfR Aalen in der 3. Liga ran. Zumindest verpasst Großkreutz nur etwa die ersten 20 Minuten vom Derby.

preview image 0:43
Ex-Dortmunder Kevin Großkreutz ist schon ganz heiß aufs Derby zwischen dem BVB und Schalke 04 - und will seine Ex-Kollegen nochmal einstimmen (Videolänge: 44 Sek.).

"Aber natürlich fiebere ich daraufhin. In Dortmund merkt man schon die Euphorie. Jeder freut sich aufs Derby, egal, mit wem man spricht. Alle sind heiß, das Stadion wird brennen und die Jungs auch. Ich werde mit Marco (Reus, Anm. d. Red.) auch nochmal schreiben und alle heiß machen. Die sollen den Derbysieg einfach hierbehalten."

Schalke will Revanche für 2007

Das Derby habe allerdings seine eigenen Gesetze, meint Großkreutz und ist überzeugt, dass Schalke Revanche für 2007 will. "Wir haben 2007 auch gegen den Abstieg gespielt. Wir haben eine Woche vor dem Derby den Klassenerhalt gesichert und Schalke konnte Meister werden. Aber wir haben denen das versaut. Und deswegen sind die am Samstag heiß und wollen uns auch die Meisterschaft nehmen."

0:47
Ex-Dortmunder Kevin Großkreutz spricht im Sky Interview über die Brisanz und Besonderheit des Derbys zwischen dem BVB und Schalke 04 (Videolänge: 47 Sek.).

Als Fan war das Duell im Mai 2007 sein Lieblings-Derby, als Spieler das 3:1 im September 2010 auf Schalke. "Wir hätten acht Buden machen müssen. Haben Latte und Pfosten getroffen", erinnert sich der Weltmeister von 2014. "Das tat richtig gut. Dann auch noch bei denen als Derbysieger wegzugehen und so souverän zu spielen."

Mehr dazu

Großkreutz kann ein Jahr auf S04 verzichten

Aber jetzt mal Butter bei die Fische: Kevin Großkreutz, würden Sie sich freuen, wenn Schalke tatsächlich absteigt?

"Natürlich (lacht). Ja, ich würde mich freuen. Ein Jahr kann man schon mal auf die (Schalker, Anm. d. Red.) verzichten. Und da würde man sich in Dortmund drüber freuen."

Doch damit nicht genug. Auch vor dem 178. Revierderby konnte sich Großkreutz einen Seitenhieb gegen den Erzrivalen nicht verkneifen und setzte einen provokanten Post bei Instagram ab.

0:22
Ex-Dortmunder Kevin Großkreutz nimmt im Sky Interview zu seiner aktuellen Schalke-Stichelei Stellung (Videolänge: 22 Sek.).

Großkreutz wehrt sich gegen Beleidigungen

Und warum hat er sich zu dem Post hinreißen lassen? "Wenn ich den ganzen Tag Nachrichten bekomme und Beleidigungen und überall markiert werde - man guckt ja auch mal zwischendurch, und irgendwann will man auch mal was zurückgeben. Das gehört dazu", betont der Dortmunder Jung: "Und jetzt hab ich nochmal einen ausgepackt. Und am Samstag werden wir dann sehen, wer das Ding gewinnt."

Und am Ende würde ein Dortmunder Derbysieg den Schalker Fans eh mehr wehtun, als jeder Post von Großkreutz.

1:13
Ex-Dortmunder Kevin Großkreutz spricht im Sky Interview über die Rivalität zwischen dem BVB und Schalke 04 - auch ''Beleidigungen gehören zum Derby dazu'' (Videolänge. 1:13 Min.).

Der gebürtige Dortmunder Großkreutz hatte bereits in seiner Jugend beim BVB gespielt. Nach ein paar Jahren bei Rot Weiss Ahlen kehrte Großkreutz 2009 zu seinem Herzensverein zurück und feierte im August 2009 sein Bundesliga-Debüt im schwarz-gelben Dress. Mit der Borussia feierte er 2011 die Meisterschaft, 2012 das Double aus Meisterschaft und Pokal und stand 2013 im Champions-League-Finale.

Sky zeigt das Revierderby Borussia Dortmund vs. Schalke 04 am Samstag ab 15:15 Uhr live auf Sky Sport Bundesliga 2 HD, Sky Go und mit Sky Ticket oder ab 14:00 Uhr in der Original Sky Konferenz auf Sky Sport Bundesliga 1 HD.

VIDEO: So lief das Hinspiel

Mehr zur Autorin Simone Trost

Weiterempfehlen: