Zum Inhalte wechseln

Kurios: Neugeborener soll "Griezmann Mbappe" heißen

Justizbehörde prüft Namen

29.11.2018 | 09:47 Uhr

Antoine Griezmann und Kylian Mbappe inspirieren ein fußball-verrücktes Paar bei der Namengebung ihres Neugeborenen.
Image: Antoine Griezmann und Kylian Mbappe inspirieren ein fußball-verrücktes Paar bei der Namengebung ihres Neugeborenen.  © DPA pa

Die Euphorie in Frankreich um seine Weltmeister treibt auch über vier Monate nach dem Titelgewinn der "Equipe tricolore" immer noch die seltsamsten Blüten.

Ein fußball-verrücktes Paar will seinen kürzlich geborenen Sohn offiziell mit dem Vornamen "Griezmann Mbappe" ins Melderegister der zentralfranzösischen Stadt Brive eintragen lassen. Die Fans wollen damit ihre Verehrung für die Stürmerstars Antoine Griezmann (Atletico Madrid) und Kylian Mbappe (Paris St. Germain) zeigen.

Zum Transfer Update

Zum Transfer Update

Mit Sky Sport bleibst du am Ball: alle Wechsel, alle Gerüchte im Transfer Update.

Aufgrund von Bedenken hat das örtliche Standesamt den Vorgang nach Informationen der Zeitung La Montagne an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet. Die Justizbehörde muss nun prüfen, ob ein solcher Vorname dem Jungen in seinem späteren Lebensverlauf Probleme bereiten könnte und deswegen als unzumutbar angesehen werden muss. Eine letztinstanzliche Entscheidung würde bei einem Familiengericht liegen. (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories