Zum Inhalte wechseln

Ligue 1: PSG gewinnt gegen Bordeaux - Neymar sieht Gelb-Rote Karte

Neymar fliegt bei PSG-Sieg vom Platz - Pfiffe gegen Tuchel

Sport-Informations-Dienst (SID) / Sky Sport

24.02.2020 | 09:34 Uhr

Neymar sieht die Gelb-Rote Karte.
Image: Neymar sieht die Gelb-Rote Karte.  © Getty

Der französische Fußballmeister Paris St. Germain hat nach der 1:2-Niederlage in der Champions League bei Borussia Dortmund in der Ligue 1 einen Sieg eingefahren. Superstar Neymar flog jedoch vom Platz.

Das Team von Trainer Thomas Tuchel gewann zum Abschluss des 26. Spieltages gegen Girondins Bordeaux 4:3 (2:2) und führt die Tabelle mit 65 Punkten weiter deutlich vor Verfolger Olympique Marseille (52) an. Superstar Neymar musste in der zweiten Minute der Nachspielzeit wegen einer Gelb-Roten Karte nach wiederholtem Foulspiel vom Platz.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

Trotz der deutlichen Tabellenführung ist die Stimmung beim französischen Hauptstadtklub angespannt. Vor dem Spiel soll es bei der Teamvorstellung im Prinzenpark erstmals Pfiffe gegen Trainer Thomas Tuchel gegeben haben. Das berichtet die L'Equipe.

PSG mit Sondertrikots wegen Coronavirus

Zurück zum Sportlichen: Ui-Jo Hwang traf nach einem Eckball per Kopf zur Führung für Bordeaux (18.), kurz zuvor verließ Kapitän Thiago Silva das Spielfeld verletzungsbedingt. Nach Flanke von Angel Di Maria erzielte Angreifer Edinson Cavani ebenfalls per Kopf (25.) den Ausgleich. Für den Uruguayer war es der 200. Treffer im Trikot von PSG.

preview image 3:04
Champions League, Achtelfinale: Borussia Dortmund hat sich dank Shootingstar Erling Haaland gegen Frankreichs Meister Paris St. Germain eine gute Ausgangsposition für den Einzug ins Viertelfinale verschafft.

Marquinhos gelang nach einem Freistoß mit der Schulter (45.+2) die Führung für die Gastgeber, der erneute Ausgleich durch Bordeaux-Verteidiger Pablo kam kurios zustande: Nach einem Rückpass von Marco Verratti auf Torhüter Sergio Rico schoss dieser den heraneilenden Brasilianer an, der Ball landet im Tor. Nach einem Eckball traf Marquinhos erneut zur Führung (63.), anschließend schoss Weltmeister und Toptorjäger Kylian Mbappe sein 16. Saisontor (69.). Ruben Pardo (83.) brachte die Gäste noch einmal heran.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Das Team von Trainer Thomas Tuchel, in dem Thilo Kehrer in der Startelf stand, lief mit Sondertrikots auf. Auf der Brust des Tabellenführers prangte der Schriftzug "stay strong China" (bleib stark, China) auf englisch und in chinesischen Schriftzeichen, als Zeichen der Solidarität mit dem unter dem Coronavirus leidenden Land. Julian Draxler kam nicht zum Einsatz.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories