Zum Inhalte wechseln

Mario Balotelli erneut Opfer von Rassismus

Balotelli von Lazio-Fans rassistisch beleidigt

Sport-Informations-Dienst (SID)

06.01.2020 | 08:33 Uhr

1:02
Lazio Rom jubelt über den Sieg gegen Brescia und die Einstellung eines Rekordes.

Nächster Rassismus-Eklat in der Serie A: Mario Balotelli ist beim Spiel zwischen seinem Klub Brescia Calcio und Lazio Rom (1:2) von den gegnerischen Fans rassistisch beleidigt worden.

Der 29-Jährige wies den Schiedsrichter nach gut einer halben Stunde auf die Schmähungen aus dem Gästeblock hin, das Spiel wurde zwischenzeitlich unterbrochen.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Lazio dreht Partie

In der 18. Minute hatte das "Enfant terrible" Brescia Calcio in Führung geschossen, Lazio drehte das Spiel durch einen Doppelpack des Ex-Dortmunders Ciro Immobile (42./Foulelfmeter, 90.+1) und stellte mit dem neunten Ligasieg in Folge den Vereinsrekord aus der Saison 1998/99 ein.

Balotelli ist in seiner Karriere häufig Opfer von rassistischen Tiraden geworden, zuletzt im November beim Gastspiel bei Hellas Verona.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories