Zum Inhalte wechseln

Premier League: Katar hat Interesse an Manchester United

Katar hat angeblich Interesse an Manchester United

.
Image: Manchester United steht zum Verkauf.  © Imago

Katar steigt offenbar in den Übernahmepoker um Manchester United ein.

Wie die Daily Mail berichtet, will eine Gruppe von Privatinvestoren aus dem Emirat den englischen Traditionsklub kaufen. Demnach hätten entsprechende Gespräche bereits stattgefunden und die Interessenten seien zuversichtlich, dass ihr Angebot das stärkste sein werde.

Die amerikanische Familie Glazer, die 2005 die Übernahme des 20-fachen englischen Meisters abgeschlossen hatte, gab im November bekannt, dass sie offen für einen Verkauf sei. Potenzielle Käufer sollen bis zum 17. Februar Zeit haben, Angebote einzureichen. Das Unternehmen Ineos des britischen Milliardärs Jim Ratcliffe ist bisher der einzige Bieter, der öffentlich sein Interesse bekundet hat.

Premier League Tabelle
Premier League Tabelle

Alle Informationen zu Punkten, Toren, Differenz etc. Hier geht es zur Tabelle der Premier League!

Der Guardian schreibt zudem, dass Katars Emir Tamim bin Hamad Al Thani an United interessiert sei. Allerdings hatte dieser 2011 über den Staatsfond Qatar Sports Investments (QSI) bereits den französischen Meister Paris St. Germain erworben, daher wäre eine vollständige Übernahme Manchesters nach den aktuellen UEFA-Vorschriften nicht erlaubt.

Mehr dazu

SID