Zum Inhalte wechseln

Premier League: ManCity & Liverpool Favoriten auf Titel

PL-Auftakt: City & Liverpool die Favoriten - Chelsea vor schwerer Saison

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die fünf besten Tore der vergangenen Eröffnungswochenenden in der Premier Legue.

Am Wochenende beginnt die neue Saison in der Premier League. Manchester City und der FC Liverpool bleiben die Favoriten. Ein Duo aus dem Norden Londons sind die ersten Verfolger, der FC Chelsea und Manchester United haben dagegen noch mit einigen Problemen zu kämpfen. Ein Überblick mit Premier-League-Kommentator Florian Schmidt-Sommerfeld.

Favoriten

Manchester City

"City ist für mich gemeinsam mit dem FC Liverpool der große Favorit auf die Meisterschaft. Erling Haaland ist ein brutales Upgrade für die Citizens, so einen Spieler hatte Pep noch nicht. Haaland bringt enormes Tempo mit und hat eine eingebaute Torgarantie. Dazu hat City mit Kalvin Phillips einen der besten Sechser der Liga hinzubekommen. Noch sind die Skyblues aber in der Breite nicht so gut aufgestellt wie in der vergangenen Saison. Raheem Sterling, Gabriel Jesus und Fernandinho - auch wenn er nicht mehr viel gespielt hat, war er immer noch wichtig für die Mannschaft - haben den Verein verlassen. Bislang hat man sogar mehr Geld eingenommen, als ausgegeben wurde. Möglicherweise will Pep den jungen Spielern auch mehr Einsatzzeit geben."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Erling Haaland - von Bryne in die große Fußballwelt zu Manchester City.

FC Liverpool

"Die Reds haben mit Darwin Nunez einen geilen Transfer getätigt. Der Portugiese hat im Community Shield gegen Manchester City schon einen guten Eindruck hinterlassen. Aber auch Liverpool hat ähnlich wie ManCity mit Sadio Mane, Divock Origi und Takumi Minamino etwas in der Breite verloren. Vielleicht erhält nun Curtis Jones noch mehr Spielanteile. Beim Team von Jürgen Klopp erwarte ich bis zum Ende des Transfersommers aber noch den einen oder anderen Transfer."

Verfolger

Tottenham Hotspur

"Die Spurs waren die Mannschaft der Rückrunde. Mit Richarlison konnten sie ihre Offensive auch noch einmal super verstärken. Für mich ist aber Trainer Antonio Conte der X-Factor. Der Italiener ist bekannt dafür, Meistermannschaften zu kreieren. Harry Kane geht möglicherweise in sein letztes Jahr bei den Nordlondonern. Auch er will es allen noch einmal zeigen. Ich bin sehr gespannt auf Tottenham. Dennoch glaube ich nicht, dass es ganz für die Spitze reichen wird. Sie werden sich mit Arsenal um die Plätze drei und vier streiten."

Mehr dazu

Premier League Tabelle

Premier League Tabelle

Alle Informationen zu Punkten, Toren, Differenz etc. Hier geht es zur Tabelle der Premier League!

FC Arsenal

"Die Gunners haben eine beeindruckende Vorbereitung gespielt. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die junge Mannschaft von Mikel Arteta, der Martin Odegaard mit 23 Jahren zum Kapitän ernannt hat, über 38 Spiele mit City und Liverpool konkurrieren kann. Sie haben Oleksandr Zinchenko und Jesus hinzu bekommen, aber das waren keine absoluten Leistungsträger in Manchester."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die schönsten Tore von Arsenal-Legende Thierry Henry in der Premier League.

FC Chelsea

"Die Blues haben mit Antonio Rüdiger und Andreas Christensen zwei Säulen in der Defensive verloren. Thomas Tuchel ist insgesamt mit dem Zustand seiner Mannschaft überhaupt nicht zufrieden. Chelsea hat zwar in Kalidou Koulibaly einen guten Mann aus Neapel bekommen, aber da muss man erst einmal sehen, wie er sich spielerisch in der Premier League einfinden kann. Körperlich macht ihm allerdings keiner so schnell etwas vor. Für mich steht Chelsea vor einer ganz schweren Saison. Die Geschichte mit Roman Abramovich (gab die Kontrolle über den FC Chelsea ab, nachdem er wegen seiner Nähe zum russischen Präsidenten Wladimir Putin in die Kritik geraten war) merkt man dem ganzen Verein noch an. Der Transfer von Sterling war zwar eine Ansage, aber aktuell ist Chelsea kein attraktives Ziel für Spieler. Ich bin gespannt, wie lange Tuchel sich da noch zurückhalten wird. Er ist schließlich nicht dafür bekannt, große Geduld aufzubringen. Wenn er merkt, dass es strukturelle Probleme gibt, wird er schnell ungeduldig. Denn Tuchel möchte eher drei Schritte auf einmal machen."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Trainer Thomas Tuchel schlägt Alarm, nachdem der FC Chelsea im Rahmen der USA-Reise in Miami gegen Premier-League-Rivale FC Arsenal 0:4 verloren hat.

Manchester United

"United ist eine Wundertüte. Von Erik ten Hag halte ich persönlich sehr viel, das braucht aber noch seine Zeit. Sie haben mit Paul Pogba einen 100-Millionen-Mann ablösefrei in diesem Sommer verloren. Das ist schon hart. Dafür kam Christian Eriksen. Wenn er an die vergangene Saison in Brentford und an seine Zeit bei Tottenham anknüpfen kann, kann er der Mannschaft helfen. Ein großes Problem ist aber die Personalie Cristiano Ronaldo. Der Superstar hat keine Lust auf Defensivarbeit, macht auch neben dem Feld Schwierigkeiten. Ich denke, wenn Ronaldo den Verein verlassen würde, wäre das sicherlich ein Vorteil für die Mannschaft. Der Rückstand an die Spitze ist zu groß. Der Einzug in die Champions League wäre daher schon ein Erfolg."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die besten vergessenen Tore der Premier League.

Welche Teams könnten überraschen?

Auf das Abschneiden vom FC Everton und West Ham United bin ich sehr gespannt. Die 'Hammers' überzeugen mich schon länger. Etwas überraschend konnte das Team zusammenbleiben. Da stimmt es einfach zwischen Trainer David Moyes und den Spielern.

Klick and Rush! Der Premier-League-Podcast mit den Hebel-Brüdern

Klick and Rush! Der Premier-League-Podcast mit den Hebel-Brüdern

In "Klick and Rush" diskutieren die Sky Kommentatoren Joachim und Uli Hebel jeden Dienstag die heißesten Themen aus dem englischen Fußball. Hier findest Du alle Podcast-Folgen.

Newcastle United hat in der Rückrunde der vergangenen Saison gut performt. Die neuen Spieler haben eingeschlagen. Im Sommer kam nun aber nicht mehr viel hinzu. Stand jetzt sind sie für mich auch eine Mannschaft für das Tabellenmittelfeld."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten