Zum Inhalte wechseln

Zukünftig gleichzeitig mit Europameisterschaft

Südamerikanischer Verband will Copa America verlegen

19.09.2018 | 09:43 Uhr

Chile ist der Titelverteidiger der Copa America.
Image: Chile ist der Titelverteidiger der Copa America. © Getty

Der südamerikanische Kontinentalverband CONMEBOL möchte die Copa America zukünftig im gleichen Jahr austragen, in der auch die Europameisterschaft ausgespielt wird.

Dies bestätigte Verbandspräsident Alejandro Dominguez. "Ich möchte öffentlich machen, dass wir bei der FIFA einen Antrag gestellt haben, die Copa America ab 2020 in geraden Jahren spielen zu lassen", sagte Dominguez.

WM 2018: Argentinische Fans erhalten Stadionverbote

WM 2018: Argentinische Fans erhalten Stadionverbote

Drei argentinische Fußballfans dürfen zwei Jahre nicht ins Stadion, weil sie eine Russin zum Nachsprechen von Sätzen mit sexistischem Inhalt animiert haben.

Der Weltverband FIFA muss dem Antrag zustimmen. Die Südamerikameisterschaft wird aktuell ein Jahr nach der Weltmeisterschaft ausgetragen. Die Copa America fand 2016 ausnahmsweise im gleichen Kalenderjahr wie die Europameisterschaft statt, um das 100-jährige Bestehen der Veranstaltung zu feiern. (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories