Zum Inhalte wechseln

UEFA Nations League: Fragen und Antworten

DFB-Abstieg bereits am Freitag?

16.11.2018 | 21:14 Uhr

0:28
In diesem Video (29 Sekunden) sprechen Joachim Löw und Co. zu einem möglichen Abstieg aus der Nations League.

Bereits am heute Abend könnte der Abstieg der DFB-Elf aus der Liga A der Nations League besiegelt sein - die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Chancen im Überblick.

Obwohl es für Deutschland erst am Montag in der UEFA Nations League gegen die Niederlande auf Schalke weitergeht, könnte bereits am Freitag der Abstieg der aus Liga A feststehen. Bis Dienstag stehen dann die vier Teilnehmer an der Finalrunde fest.

DFB-Stars im Check: Reus in Topform, Müller in der Krise

DFB-Stars im Check: Reus in Topform, Müller in der Krise

Mit den Spielen gegen Russland und die Niederlande beschließt das DFB-Team das Kalenderjahr 2018. Wer ist wie drauf? Sky Sport macht den Formcheck.

Worum geht es?

In den vier Ligen der neu geschaffenen Nations League werden von Donnerstag bis Dienstag die jeweiligen Auf- und Absteiger ausgespielt. Die vier Gruppensieger der Top-Division A qualifizieren sich für das Finalturnier vom 5. bis 9. Juni 2019, bei dem der erste Titelträger ermittelt wird (Austragungsort: Italien oder Portugal; Entscheidung im Dezember).

Kann die deutsche Elf die Endrunde noch erreichen?

Nein. Für die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw (ein Punkt) geht es vielmehr um den Klassenerhalt in Liga A. Der Abstieg könnte bereits am Freitag besiegelt sein, sofern die Niederlande (drei Punkte) gegen Weltmeister Frankreich (sieben) gewinnen.

Alle Infos zur UEFA Nations League

Alle Infos zur UEFA Nations League

Pokal, Modus und Format: Die UEFA Nations League lässt viele Fragen aufkommen. Wir erklären Euch wie der neue Wettbewerb funktioniert und beantworten Euch die wichtigsten Fragen dazu.

Was würde ein Abstieg der DFB-Auswahl bedeuten?

Einen weiteren erheblichen Imageverlust nach dem historischen Vorrunden-Aus bei der WM in Russland. Und: Weil die Nations-League-Rangliste nach Ende der Gruppenphase am Dienstag bei der Auslosung der EM-Qualifikation 2020 (2. Dezember in Dublin) als Grundlage dienen wird, droht ihr dann eine schwerere Gruppe.

Welche Entscheidungen sind bereits gefallen?

Island und Polen stehen bereits als Absteiger aus der Liga A fest, in die die Ukraine und Bosnien-Herzegowina aufsteigen. Finnland rückt in Liga B auf, Georgien in Liga C. Dafür steigt Nordirland in Liga C ab und Estland wird bei der nächsten Austragung in Liga D vertreten sein.

Ansonsten herrscht überall noch Spannung - sehr zur Freude der UEFA, deren Präsident Aleksander Ceferin die Nations League als Erfolg sieht.

Mehr dazu

Draxler fällt wegen Trauerfall für Russland-Spiel aus

Draxler fällt wegen Trauerfall für Russland-Spiel aus

Julian Draxler steht der deutschen Nationalmannschaft in Testspiel gegen Russland am Donnerstag in Leipzig nicht zur Verfügung. Grund ist ein Trauerfall in der Familie.

Sind die Reaktionen alle so positiv?

Fast. "Für mich als Nationaltrainer ist die Nations League eine gute Erfindung", sagt Löw und gibt damit die Meinung seiner Kollegen wider. Vor allem die "Fußball-Zwerge" begrüßen die Nationenliga - auch, weil diese ihnen eine EM-Chance eröffnet.

preview image 0:51
Bundestrainer Joachim Löw macht sich keiner Sorgen wegen eines möglichen Abstiegs aus der Nations League (Video: 00:51).

Auf Klubebene sieht es anders aus. Zwar hat die Nations League nicht mehr Spiele gebracht, wohl aber dazu geführt, dass Topspieler weniger geschont werden. Jürgen Klopp nennt sie deshalb "den sinnlosesten Wettbewerb der Welt".

Wie geht es weiter?

Mit der EM-Quali im März (bis November) 2019. Die jeweils zehn Gruppensieger und -zweiten qualifizieren sich für die paneuropäische Endrunde. Die letzten vier Tickets werden über Playoffs im März 2020 an die vier besten, noch nicht qualifizierten Teams aus jeder Nations-League-Division (A bis D) vergeben. (sid)

1:03
Jens Lehmann sieht Joachim Löw bei der Nationalmannschaft fest im Sattel. Dennoch habe der Bundestrainer Arbeit vor sich. Die ganze Aussage bei Wontorra im Video (0:53 Min).

Weiterempfehlen:

Mehr stories