Zum Inhalte wechseln

Umstrittener Jubel von Cristiano Ronaldo: Respektlos oder angebracht?

Cristiano Ronaldo zieht blank

13.04.2018 | 18:01 Uhr

0:43
Muss das sein? Cristiano Ronaldo zieht nach Eiskalt-Elfer blank

Mit einem Last-Minute-Treffer vom Elfmeterpunkt katapultiert Cristiano Ronaldo Real Madrid ins Halbfinale der Champions League und Juventus Turin ins Tal der Tränen. Dabei ist der Tor-Jubel des Portugiesen fast so umstritten wie der Elfmeter.

Über 90 Minuten lang biss Real Madrid gegen Juve auf Granit, ehe Schiedsrichter Michael Oliver nach einem Zweikampf zwischen Turin-Verteidiger Medhi Benatia und Lucas Vazquez auf den Punkt zeigte. Cristiano Ronaldo trat an und jagte den Ball in den rechten oberen Knick.

Der exzentrische Superstar riss sich das Trikot vom Leib und baute sich mit seiner bekannten Bauchmuskelpose oberkörperfrei vor den Fans auf. Eine respektlose Geste? Sky Experte Ewald Lienen hat eine klare Meinung.

Wahnsinn in Madrid! Elfmeter rettet Real das Halbfinale

Wahnsinn in Madrid! Elfmeter rettet Real das Halbfinale

Real Madrid hat mit ganz viel Glück zum achten Mal in Folge das Halbfinale in der Champions League erreicht.

"Das ist ein bisschen instinktlos. Solch einen Jubel kann man verstehen, dass man weiterkommt, aber nicht in solch einer Situation. Das finde ich provokativ", sagte Lienen nach dem Spiel.

2:49
Real Madrid – Juventus Turin – die Highlights im Video

Studio-Gast Ralf Itzel geht sogar noch weiter: "Ich finde es total daneben. Ich mag Cristiano Ronaldo sowieso nicht sonderlich gerne. Ich gebe auch zu, dass er ein Riesen-Fußballer ist. Aber, dass er so wahnsinnig eitel sein muss. Es geht in diesem Moment auch gar nicht um ihn. Warum muss er da seine tollen Muskeln zeigen? Ich fand es total daneben", so der Sportjournalist.

Ronaldo hat sich selbst zwar nicht zu seinem Jubel geäußert, wohl aber zur Entscheidung des Schiedsrichters. "Ich verstehe überhaupt nicht, warum die sich so über den Elfmeter aufregen. Für mich war es ein Strafstoß. So ist das halt im Fußball", sagte der 33-Jährige nach dem Spiel.

preview image 1:22
VIDEO: Ronaldo über Elfer: 'Versteh nicht, warum die sich aufregen'

Für Hannes Wolf ist Ronaldo ohne seine exzentrische Art kaum vorstellbar. "Das ist sein Naturell, das macht ihn irgendwo auch aus, es ist auch seine Qualität. Es ist manchmal etwas schwer zu ertragen. Wir sind aber trotzdem alle froh, dass es ihn gibt", so Wolf im Sky Studio.

Womöglich war die Aktion des Portugiesen auch Kalkül. Schließlich zieht er sich die Hose so weit runter, dass das Logo eines Sponsors auf seiner Unterhose bestens zu sehen ist.

Jetzt seid ihr gefragt: Wie steht ihr zu Ronaldos Jubel?

Weiterempfehlen: