Zum Inhalte wechseln

VfL Wolfsburg Transfer News: Das Planen die Wölfe im Sommer

Wolfsburgs Transfersommer: Europa sorgt für Verzögerung

Sky Sport

25.07.2020 | 11:45 Uhr

Haben einen komplizierten Transfersommer vor sich: Wölfe-Coach Oliver Glasner (l.) und Sportdirektor Marcel Schäfer.
Image: Haben einen komplizierten Transfersommer vor sich: Wölfe-Coach Oliver Glasner (l.) und Sportdirektor Marcel Schäfer.  © DPA pa

Die Corona-Pandemie sorgt für eine kuriose Wolfsburger Situation. Am Wochenende starten die Wölfe in die Vorbereitung, aber ohne Neuzugänge. Und das wird noch eine Weile so bleiben.

Bedarf hat Wolfsburg vor allem in der Offensive. Ein Außenstürmer und ein zentraler Mittelfeldspieler sollen kommen. Mit der Defensive sind Trainer Oliver Glasner und Co. zufrieden. Die noch zu spielende Europa League und der frühere Start in die Saison durch die Qualifikation für die nächste Europa League erschweren aber die Planungen.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Wolfsburg steht vor der kürzesten Sommerpause der Vereinsgeschichte: Das Finale in der Europa League würde am 21. August steigen, das erste Pflichtspiel der neuen Saison ist bereits mit der 1. Runde des DFB-Pokals zwischen dem 11. und 14. September datiert. Viel Zeit für Erholung bleibt da nicht.

Wunschspieler Maina

Idealbesetzung für die Außenbahn ist Linton Maina von Hannover 96. Der Stürmer ist schnell, bereitet viele Tore vor und ist dazu noch flexibel einsetzbar. Wolfsburg steht in Verhandlungen mit Hannover, die Gespräche ruhen derzeit aber wegen der anstehenden Europa League.

Flügelflitzer Linton Maina von Hannover 96 soll kommende Saison im Trikot der Wölfe auflaufen.
Image: Flügelflitzer Linton Maina von Hannover 96 soll kommende Saison im Trikot der Wölfe auflaufen.  © Imago

Mit den bisherigen Flügelstürmern Josip Brekalo und Joao Victor ist der Trainer unzufrieden, eine Maina-Verpflichtung würde den Konkurrenzkampf deutlich erhöhen.

Fragezeichen Weghorst

Der mit Abstand torgefährlichste Wolfsburger der Saison ist Wout Weghorst. Seine Präsenz im Strafraum und seine Torquote wecken aber auch international Begehrlichkeiten, Wolfsburg würde den Niederländer aber nur bei einem unmoralischen Angebot ziehen lassen.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Glasner plant mit Weghorst, für die Europa League und die neue Saison baut er auf den Torgaranten. Den besten Mann der vergangenen Saison will Wolfsburg nicht ziehen lassen. Wird Weghorst doch weggekauft, soll Alexander Sörloth von Trabzonspor ein Mittelsturm-Kandidat sein.

Mehr Fußball

Keine Zukunft für Malli und Bruma

Loswerden würde Wolfsburg gerne Yunus Malli und Jeffrey Bruma. Malli war vergangene Saison an Union Berlin ausgeliehen, konnte dort aber nicht überzeugen. Er soll verkauft werden - ebenso wie Bruma. Beide haben für Wolfsburger Verhältnisse hohe Gehälter in ihrem jeweils letzten Vertragsjahr.

Haben in Wolfsburg keine Zukunft mehr: die zuletzt verliehenen Yunus Malli (l.) und Jeffrey Bruma.
Image: Haben in Wolfsburg keine Zukunft mehr: die zuletzt verliehenen Yunus Malli (l.) und Jeffrey Bruma.  © Imago

Bereits weg ist Eigengewächs Robin Knoche: Wolfsburg wollte die Gehaltsforderungen des Verteidigers nicht erfüllen, Knoche ist jetzt vereinslos. Für ihn gibt es Interessenten aus der Bundesliga.

Die doppelte Europa League erschwert die Wolfsburger Planungen. Viele Baustellen hat Wolfsburg in diesem Jahr nicht, die ohnehin kurze Sommerpause wird für die Kaderplaner aber dennoch zur Herausforderung.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories