Zum Inhalte wechseln

Wie entscheidet sich Nübel? Lehmann rät von Bayern-Wechsel ab

Zukunft des Schalke-Kapitäns ist weiterhin ungeklärt

Sky Sport

18.09.2019 | 16:19 Uhr

preview image 0:51
Jens Lehmann äußert sich bei Sky90 zur Zukunft von Schalke-Keeper Alexander Nübel. (Länge: 51 Sekunden)

Alexander Nübel freut sich nach dem 5:1-Erfolg beim SC Paderborn über den gelungenen Saisonstart des FC Schalke 04. Seine Zukunft ist weiter ungeklärt, doch Jens Lehmann und Sky Experte Ewald Lienen raten ihm von einem Wechsel zum FC Bayern ab.

Mit dem Kantersieg gegen den Aufsteiger aus Ostwestfalen feierten die Schalker den höchsten Bundesliga-Auswärtssieg seit 42 Jahren. "Wir freuen uns über den guten Saisonstart. Jetzt haben wir alle die Köpfe frei und können befreit aufspielen", erklärte S04-Kapitän Alexander Nübel am Sky Mikrofon.

Die UEFA Champions League live streamen!

Die UEFA Champions League live streamen!

Hol' Dir jetzt Sky Ticket und streame die Gruppenphase der Königsklasse ganz bequem live.

Der junge Torhüter kann sich aber nicht nur auf das Sportliche konzentrieren, denn seine Vertragssituation eröffnet immer wieder den Raum für neue Spekulationen. Sein Kontrakt läuft im kommenden Sommer aus, Schalke will mit ihm verlängern und hat seinem Schlussmann ein Vertragsangebot vorgelegt.

Lienen: "Da wäre er schlecht beraten"

"Ich weiß nicht, welche Gedanken er hat. Für einen 22-Jährigen zu einem Verein zu gehen, wo er vielleicht nicht spielt, wäre fatal. Da wäre er schlecht beraten. Aber oftmals versuchen Berater oder Spieler die Situation auszunutzen, dass sie ablösefrei sind", weiß Sky Experte Ewald Lienen.

Nübels Berater Stefan Backs verriet zuletzt im Fever Pit'ch-Podcast, dass zahlreiche Topklubs an seinem Klienten interessiert seien. Als möglicher Abnehmer wird auch RB Leipzig gehandelt. Sportdirektor Markus Krösche, der Nübel in der U21 des SC Paderborn trainiert hatte, bezog am Sonntag bei Sky90 Stellung zu den Gerüchten.

1:13
Markus Krösche, Sportdirektor von RB Leipzig, äußert sich zu einem möglichen Interesse an Schalke-Torwart Alexander Nübel. (Länge: 1:17 Minuten)

RB Leipzig an Nübel dran? Krösche klärt auf

"Natürlich haben wir Kontakt durch unsere Verbindung. Und natürlich ist er ein interessanter Torwart, nicht nur für uns", sagte der 38-Jährige, "aber grundsätzlich muss ich für unsere Torhüter mal eine Lanze brechen. Wir haben zwei Super-Torhüter. Wenn man sieht, wie Peter Gulacsi gegen Bayern gehalten hat, und dahinter haben wir mit Yvon Mvogo einen starken Ersatz. Die Diskussion um Nübel stellt sich für uns nicht."

Lehmann rät Nübel von Bayern-Wechsel ab

Großes Interesse wird auch dem FC Bayern nachgesagt, doch Jens Lehmann rät Nübel von einem Wechsel zum Rekordmeister im kommenden Sommer ab. "Solange Manuel Neuer bei Bayern ist, würde ich an seiner Stelle nicht zu Bayern gehen", sagte der ehemalige Schalke-Torhüter bei Sky90 und weiter: "Ich würde an seiner Stelle bei Schalke bleiben."

Mehr dazu

Auch für Lienen käme ein Wechsel nach München zu früh. "Mit 22 Jahren geht es darum, dass ich spiele. Manuel Neuer wird im nächsten Jahr noch nicht zurücktreten. Ich weiß nicht, was er bei Bayern will. Und Leipzig hat mit Gulacsi einen überragenden Torhüter, auch da kann ich den Grund nicht erkennen."

Bayern, Leipzig, Ausland oder doch Schalke? Nübel wird sich in den kommenden Wochen und Monaten weiter Gedanken über seine Zukunft machen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: