Zum Inhalte wechseln

1. FC Köln News: Friedhelm Funkel exklusiv zum Abstiegskampf

Funkel: "Mit dem Abstieg beschäftige ich mich nicht"

14.05.2021 | 15:46 Uhr

Friedhelm Funkel ist davon überzeugt, mit dem 1. FC Köln den Klassenerhalt schaffen zu können.
Image: Friedhelm Funkel ist davon überzeugt, mit dem 1. FC Köln den Klassenerhalt schaffen zu können. © Imago

Friedhelm Funkel geht voller Zuversicht in das vorentscheidende Spiel seines 1. FC Köln bei Hertha BSC am Samstag. Dass die Kölner im schlimmsten Fall am Samstag absteigen könnten, daran denkt er nicht.

"Mit dem möglichen Abstieg beschäftige ich mich nicht, da müssten so viele negative Dinge zusammenkommen, daran glaube ich nicht", sagte Funkel im exklusiven Sky Interview.

"Wir gehen davon aus, dass wir am 34. Spieltag noch die Chance auf den Klassenerhalt haben werden", ergänzte der 67-Jährige. Dafür gelte es, sich eine gute Ausgangsposition zu schaffen.

"Wichtig ist, dass wir in Berlin punkten", meinte Funkel und antwortete auf die Frage, wie viele Zähler der 1. FC Köln holen müsste, um dem Abstieg zu entgehen: "Vier bis sechs Punkte brauchen wir mit Sicherheit." Herthas Sieg im Nachholspiel auf Schalke am Mittwoch ändere "nichts an unserer Absicht, in Berlin drei Punkte zu holen."

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Endspurt in der Bundesliga! Wie sieht das Restprogramm aus? Klick Dich durch den Spielplan!

"Wir wollen Herthas Flow durchbrechen"

Hertha habe nach der Corona-Quarantäne kein Spiel verloren und sei im Flow, "aber wir wollen diesen Flow durchbrechen."

Fraglich sind für das Spiel im Samstag Jonas Hector (Risswunde am Knöchel) und Sebastian Andersson (Knieprobleme). Unabhängig davon, wer auf dem Platz steht, müsse seine Mannschaft "zu 100 Prozent ihre Leistung bringen. Über das ganze Spiel, nicht wie gegen Freiburg nur eine Halbzeit lang", betonte der Chefcoach.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Der 1. FC Köln nimmt Leihstürmer Emmanuel Dennis nicht mit ins Trainingslager. Trainer Friedhelm Funkel begründet die Maßnahme (Dauer: 36 Sekunden).

Viel Lob für Nachfolger Baumgart

Für den kommenden FC-Trainer Steffen Baumgart fand Funkel lobende Worte. "Die Entscheidung ist sehr gut angenommen worden. Ich finde sie auch sehr positiv." Baumgart, unter Funkel Spieler bei Hansa Rostock, sei "ein geradliniger Typ, ehrlich, habe keine Angst und ist eine sehr, sehr gute Lösung."

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Kein Platz im Kopf für Zukunftsgedanken

Zu seiner eigenen Zukunft wollte sich Funkel nicht äußern. "In meinem Kopf sind nur die nächsten zehn Tage. Es ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, darüber nachzudenken."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten