Zum Inhalte wechseln

Austria Wien verpflichtet Letsch aus Aue als Cheftrainer

Nach drei Niederlagen in Folge

27.02.2018 | 10:56 Uhr

Thomas Letsch soll Austria Wien wieder auf Kurs bringen.
Image: Thomas Letsch soll Austria Wien wieder auf Kurs bringen. © DPA pa

Der österreichische Fußball-Bundesligist Austria Wien hat als Nachfolger von Thorsten Fink erneut einen Deutschen als Chefcoach präsentiert.

Wie der Klub auf seiner Homepage bekannt gab, übernimmt Thomas Letsch ab sofort die Trainingsleitung beim Hauptstadtklub.

Der deutsche Zweitligist Erzgebirge Aue hatte sich zuvor mit dem 49-jährigen Letsch einvernehmlich auf eine sofortige Auflösung des ursprünglich bis Ende Juni 2020 geschlossenen Kontraktes bei den Veilchen geeinigt. Er hatte im vergangenen Sommer die Nachfolge des zu Schalke 04 abgewanderten Domenico Tedesco bei den Sachsen übernommen. Nach einem Fehlstart mit drei Niederlagen in den ersten drei Pflichtspielen der laufenden Saison folgte jedoch das frühe Aus für Letsch.

Letsch als Interimslösung

Zuvor war der gebürtige Schwabe unter anderem als Nachwuchstrainer beim österreichischen Klub RB Salzburg sowie als Chefcoach beim österreichischen Zweitligisten FC Liefering tätig. Bei der Wiener Austria bekleidet Letsch das Traineramt bei den Violetten vorerst als Interimslösung bis zum Ende der laufenden Saison.

Transfer Update

Transfer Update

Mit Sky Sport bleibst Du am Ball: alle Wechsel, alle Gerüchte im Transfer Update.

Bereits am Dienstag leitete er das erste Training bei der Austria. Letsch-Vorgänger Fink war nach zuletzt drei Niederlagen in Folge trotz laufenden Vertrages bis 2019 von seinen Pflichten entbunden worden. Die Austria rangiert derzeit auf einem enttäuschenden siebten Platz in der österreichischen Zehner-Liga. (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories