Zum Inhalte wechseln

Borussia Dortmund News: Mats Hummels über Karriereende und Terzic

Vertragsverlängerung oder Karriereende? Hummels spricht über Zukunft

Sky Sport

11.05.2021 | 22:26 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Mats Hummels will bei einer möglichen Vertragsverlängerung auch auf seinen Körper hören und vermeiden, dass er irgendwann nicht mehr mit den Jüngeren mithalten kann (Videolänge: 46 Sek.).

Deutscher Meister, Pokalsieger und Weltmeister: Mats Hummels durfte einige Erfolge in seiner Karriere feiern. Doch wann ist Schluss? Exklusiv bei Sky erzählt er, wie es um seine Vertragsverlängerung steht.

Am 19. Mai 2007 war es soweit: Mats Hummels gab sein Bundesligadebüt. Am letzten Spieltag der Saison wurde er eingewechselt: damals noch im Trikot des FC Bayern. Es blieb sein vorerst letztes Spiel für die Münchener. Es folgte eine erfolgreiche Ära bei Borussia Dortmund mit zwei Meistertiteln und dem Pokalsieg 2012.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Eine Karriere bei zwei Vereinen

Nach dem erneuten Engagement beim Rekordmeister und der Rückkehr zum BVB ist der Weltmeister von 2014 routinierter geworden. Im Alter von 32 Jahren macht er sich allmählich Gedanken über sein Karriereende. "Wenn es mir körperlich gut geht und ich habe das Gefühl, ich kann das Niveau immer noch spielen, dann mache ich gerne weiter. Wenn ich aber irgendwann merke, ich muss mich sehr quälen, um mitzuhalten mit den ganzen jungen Hüpfern", dann sei wohl Schluss für Hummels. Das sagte er im exklusiven Interview mit Sky.

"Das ist glaube ich absolut unmöglich zu prognostizieren, wie das sein wird in ein, zwei oder drei Jahren." Sein Vertrag in Dortmund läuft noch ein Jahr bis 2022. "So wie es aussieht, wird es eher noch eins mehr und dann schauen wir mal", so der 70-fache deutsche Nationalspieler.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Neben seiner eigenen Einschätzung, wie lange seine Karriere noch dauern solle, stehe natürlich auch die Vereinsperspektive. "Es kann auch sein, dass dann beide Seiten der Meinung sind, jetzt machen wir mal einen Schlussstrich drunter", blickt Hummels in die Zukunft.

Hummels schwärmt von Coach Terzic

Diese Einschätzung wird dann auch sein zukünftiger Trainer treffen müssen. Mit seinem derzeitigen Coach Edin Terzic ist der Verteidiger mehr als zufrieden. Obwohl dieser voraussichtlich am Ende der Saison wieder ins zweite Glied hinter dem neuen Coach Marco Rose rücken wird, glaubt Hummels "irgendwann will er auch mal Cheftrainer sein".

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Mats Hummels ist fest davon überzeugt, dass Edin Terzic irgendwann wieder Cheftrainer sein wird - denn das Zeug dazu hat er auf jeden Fall, so Hummels (Videolänge: 14 Sek.).

Terzic ist die Interimslösung seitdem Lucien Favre im Dezember entlassen wurde. Dabei konnte er sich auch für andere Klubs ins Schaufenster stellen. Ob Terzic also tatsächlich Co-Trainer unter Rose wird oder womöglich doch bei einem anderen Verein anheuert, ist daher noch offen. Hummels ist sich jedenfalls sicher: "Das Zeug dazu hat er zweifellos."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: