Zum Inhalte wechseln

Bundesliga News: Union, Gladbach, Stuttgart und Freiburg im Kampf

Wer schafft es in die Conference League? Vier BL-Klubs konkurrieren

Patrick Steinle

17.04.2021 | 12:11 Uhr

Der Kampf um Platz sieben: Heute stehen sich Union Berlin und der VfB Stuttgart im direkten Duell gegenüber.
Image: Der Kampf um Platz sieben: Heute stehen sich Union Berlin und der VfB Stuttgart im direkten Duell gegenüber. © Imago

Ab kommender Saison spielt ein deutscher Vertreter in der neugeschaffenen Europa Conference League. Wer sichert sich Platz sieben, der für die Teilnhame qualifiziert?

Ein Blick auf die Tabelle: Drei Punkte trennen den Tabellensiebten Union Berlin (40 Punkte) und den SC Freiburg (37 Punkte) auf Rang zehn. Dazwischen liegen Borussia Mönchengladbach mit ebenfalls 40 Zählern und der VfB Stuttgart (39 Punkte). Enger könnte es kaum sein.

Der Siebte Platz könnte die Qualifikation für die neugeschaffene Europa Conference League bedeuten. Allerdings nur, wenn der DFB-Pokal-Sieger sich schon über die Liga für einen internationalen Wettbewerb qualifiziert hat.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Hertha BSC: Sportdirektor Arne Friedrich über die Entwicklung von Union Berlin und Max Kruse. (Videolänge: 41 Sekunden)

Kruse hat keinen Bock - VfB schon

Die Vorfreude auf den neuen Wettbewerb ist sehr unterschiedlich. "Europa Conference League hätte ich irgendwie keinen Bock drauf. Ich weiß noch nicht einmal, was das ist", sagte Union-Stürmer Max Kruse vor einigen Wochen am Sky Mikrofon. Auf die Europa League würde er sich eher freuen.

"Ganz ehrlich, wenn wir es denn schafften, dann würden wir sie auch mit voller Inbrunst spielen", sagte hingegen Sven Mislintat, Sportdirektor des VfB Stuttgart. Für den Aufsteiger wäre das ein großer Coup.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Die beiden Kontrahenten treffen heute aufeinander. Der VfB gastiert bei Union Berlin im Stadion an der Alten Försterei (ab 15:15 Uhr live auf Sky Sport Bundesliga 4). Gewinnen die Schwaben, ziehen sie an Union vorbei. Ein direktes Duell im Kampf um die Conference League.

Hütter trifft direkt auf neuen Verein

Dabei sieht es nach einem Unentschieden aus. Vier der fünf Pflichtspielduelle zwischen Union Berlin und dem VfB Stuttgart endeten unentschieden. Zwei davon in der Relegation 2019, als Union den Aufstieg perfekt machte.

Mehr dazu

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Adi Hütter wechselt im Sommer von Eintracht Frankfurt zu Gladbach. Max Eberl verrät, welche Aspekte er dem Trainer aufgezeigt hat, um ihn von einem Wechsel zu überzeugen (Videolänge: 1:13 Min.).

Aber auch die weiteren Mannschaften in diesem Vierkampf treten zur traditionellen Anstoßzeit der Bundesliga an. Borussia Mönchengladbach empfängt nicht nur die Eintracht aus Frankfurt (live ab 15:15 Uhr bei Sky Sport Bundesliga 3), sondern auch ihren Trainer der kommenden Saison.

Die Zeichen stehen auf Sieg, denn die Gladbacher sind seit fünf Bundesliga-Partien gegen Frankfurt ungeschlagen (drei Siege, zwei Remis). Mit einem Sieg würden sie ihre Ausgangslage verbessern, vor allem wenn Union Zähler liegen lässt.

Freiburg mit Pflichtaufgabe gegen Schalke

Der SC Freiburg möchte ebenfalls noch ein Wörtchen mitreden. Ein Sieg gegen den akut abstiegsbedrohten FC Schalke 04 (ab 15:15 Uhr live auf Sky Sport Bundesliga 5) ist dabei quasi schon Pflicht. Ansonsten könnten die Kontrahenten davonziehen. Seit fünf Pflichtspielen sind die Freiburger gegen die Königsblauen ungeschlagen.

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Endspurt in der Bundesliga! Wie sieht das Restprogramm aus? Klick Dich durch den Spielplan!

Gleichzeitig läuten alle Kontrahenten die Crunch-Time der Saison ein (live ab 14:00 Uhr in der Konferenz bei Sky Sport Bundesliga 1). Wer steht am Ende auf Platz sieben und hat die Chance auf die Europa Conference League? Die ersten Erkenntnisse gibt es heute.

Mehr zum Autor Patrick Steinle

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten