Zum Inhalte wechseln

FC Bayern: Salihamidzic und Nagelsmann mit Kritik nach Niederlage in Augsburg

Nagelsmann kritisiert Bayern-Stars – Salihamidzic schlägt Alarm

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Trainer Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz nach der Niederlage des FC Bayern beim FC Augsburg.

Trainer Julian Nagelsmann und Sportvorstand Hasan Salihamidzic haben nach der 0:1-Niederlage des FC Bayern beim FC Augsburg deutliche Worte am Sky Mikrofon gefunden.

Nagelsmann kritisierte nach vier sieglosen Bundesliga-Spielen in Serie die Mannschaft: "Wir sind einfach sehr, sehr Laissez-faire im letzten Drittel. Im Training haben wir nicht einmal so viel Überzahl." Auf der Pressekonferenz meinte der Coach noch: "Über alles denke ich nach. Über mich. Über die Situation. Über alles"

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Trainer Julian Nagelsmann im Interview nach der 0:1-Niederlage des FC Bayern beim FC Augsburg.

Auch Salihamidzic fand nach dem Spiel deutliche Worte: "Wir haben seit vier Spielen in der Bundesliga nicht gewonnen, haben von zwölf möglichen Punkten drei geholt, deswegen bin ich schon ein wenig beunruhigt." Und fügte an: "So, wie wir heute gespielt haben, kann man in der Bundesliga nicht gewinnen."

Salihamidzic vermisst Gier nach Toren

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Hasan Salihamidizic im Interview nach der 0:1-Niederlage des FC Bayern beim FC Augsburg.

Die Analyse von Salihamidzic fiel folgendermaßen aus: "Wir haben die Situationen, mehrere Situationen, die wir hatten, nicht zu Ende gespielt, nicht konzentriert zu Ende gespielt, nicht mit einer gewissen Gier, Tore machen zu wollen, zu Ende gespielt und haben auch gegen uns einige Chancen zugelassen, haben diese Situationen nicht zu Ende verteidigt und, wie gesagt, so können wir nicht in der Bundesliga gewinnen."

Der FC Bayern habe "brutal Probleme gegen Mannschaften, die körperlich gegen uns spielen, die uns sozusagen auf die Socken hauen."

Gegen Ende des Sky Interviews wurde der Sportvorstand deutlich: "Wenn wir diese gewisse Disziplin, Gier und Körperlichkeit nicht bringen, dann kann man nicht in der Bundesliga gewinnen. Jetzt gibt es keine Ausreden mehr. Jetzt müssen Siege her."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: