Zum Inhalte wechseln

FC Schalke 04 News: Startaufstellung gegen Hamburger SV fast klar

S04-Startelf gegen HSV: Ohne Fährmann & mit nur zwei Fragezeichen

Robert Gherda

22.07.2021 | 09:25 Uhr

Der FC Schalke eröffnet am Freitag die Saison in der 2. Bundesliga gegen den Hamburger SV.
Image: Der FC Schalke eröffnet am Freitag die Saison in der 2. Bundesliga gegen den Hamburger SV.  © DPA pa

Am kommenden Freitag eröffnet der FC Schalke 04 die Zweitligasaison 2021/22 in der heimischen Veltins Arena mit dem Kracher gegen den Hamburger SV. Nach einer überzeugenden Vorbereitung hat sich bereits eine Stammelf herauskristallisiert. Nur ganz wenige Positionen sind noch offen.

Auf Schalke ist dieser Tage vieles neu. Die Mannschaft, die Dimitrios Grammozis gegen den Ex-Dino (Freitag, ab 20:00 Uhr live auf Sky Sport Bundesliga 1) ins Rennen schickt, hat mit der Truppe aus dem Vorjahr, die sang- und klanglos abgestiegen ist, im Grunde nichts mehr gemeinsam. Natürlich, die Trikots bleiben blau und der Verein hat sich logischerweise auch nicht umbenannt, aber personell müssen sich die Fans im Stadion und zu Hause an den Fernsehschirmen auf viele neue Namen einstellen. 21 (!) Spieler haben den Verein verlassen, zehn Profis sind neu.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Mindestens sieben Neuzugänge in Startformation gegen HSV

Gegen den Ex-Dino werden mindestens sieben davon auch von Beginn an randürfen. Grammozis hat die Vorbereitung vor allem dazu genutzt, um seine Wunschformation zu finden und diese einspielen zu lassen. Somit sind gegen Hamburg kaum Überraschungen zu erwarten.

Im Tor sollte allerdings ein alter Bekannter stehen: Ralf Fährmann hat den Kampf um die Nummer eins für sich entschieden und wird gegen den HSV zwischen den Pfosten stehen. Allerdings hat sich der Schlussmann mit Covid-19 infiziert und fällt gegen Hamburg aus.

Als Ersatz steht Michael Langer bereit und wird das Tor hüten, nachdem Markus Schubert kurzfristig noch an Vitesse Arnheim abgegeben wurde. Für das folgende Spiel gegen Kiel könnte dann ein neuer Mann zwischen den Pfosten stehen. Sportdirektor Rouwen Schröder kündigte an, dass bis Freitag ein neuer Keeper verpflichtet werden soll. "Klares ja zu einer Reaktion noch vor Hamburg. Wir wollen noch reagieren, dafür ist es uns zu wichtig, dass wir professionell aufgestellt sind. Wir wollen gegen Hamburg nichts dem Zufall überlassen, weshalb wir kurzfristig mit jemandem unterschreiben wollen", erklärte Schröder in einer Medienrunde.

Zum Durchklicken: Hierhin hat es die Schalke-Abgänge verschlagen

  1. .
    Image: WESTON MCKENNIE: Nach der Leihe in der Saison 2020/21 wechselt der US-Amerikaner fest zu Juventus Turin. Schalke erhält 20,5 Millionen Euro. © Imago
  2. Suat Serdar (l.), Hertha BSC Berlin mit Rückennummer 8
    Image: SUAT SERDAR: Für acht Millionen Euro wechselt der 24-Jährige zu Hertha BSC. © DPA pa
  3. Bernard Tekpetey (l.) verlässt Schalke endgültig.
    Image: BERNARD TEKPETEY: Ein Jahr war er schon an Ludogorets Razgrad ausgeliehen, nun wechselt der Ghanaer fest nach Bulgarien. © Imago
  4. AHMED KUTUCU: Er schließt sich dem türkischen Klubs Basaksehir Istanbul an.
    Image: AHMED KUTUCU: Er schließt sich dem türkischen Klubs Basaksehir Istanbul an. © Imago
  5. Jonas Carls im Trainingslager von Schalke 04.
    Image: JONAS CARLS: Ablösefrei wechselt der Verteidiger zum künftigen Ligakonkurrenten SC Paderborn. © DPA pa
  6. Mark Uth, 1.FC Köln mit Rückennummer 13
    Image: MARK UTH: Der Stürmer kehrt zu seinem Ex-Verein FC Köln zurück. © DPA pa
  7. Steven Skrzybski - Innenbandriss Knie
    Image: STEVEN SKRZYBSKI: Sein neuer Arbeitgeber spielt ebenfalls in der 2. Bundesliga. Holstein Kiel darf ab der kommenden Saison auf die Dienste des 28-Jährigen vertrauen. © Imago
  8. Sebastian Rudy, TSG 1899 Hoffenheim mit Rückennummer 16
    Image: SEBASTIAN RUDY: Der ehemalige deutsche Nationalspieler kehrt zur TSG Hoffenheim zurück. © DPA pa
  9. Nabil Bentaleb darf sich nach seiner aufgehobenen Suspendierung Hoffnungen machen, bald wieder zum Spieltagskader des FC Schalke 04 zu zählen.
    Image: NABIL BENTALEB: Nicht nur einmal bei Schalke suspendiert, ist er derzeit noch auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber. © Imago
  10. Markus Schubert steht unmittelbar vor einem Wechsel vom FC Schalke 04 zu Vitesse Arnheim.
    Image: MARKUS SCHUBERT: Der Ersatzmann schließt sich für drei Jahre Vitesse Arnheim an. © Imago
  11. Oczipka
    Image: BASTIAN OCZIPKA: Der Routinier hat sich Union Berlin angeschlossen. © Imago
  12. Klaas-Jan Huntelaar ist der älteste Torschütze von Schalke 04.
    Image: KLAAS-JAN HUNTELAAR: Ob der ''Hunter'' seine Karriere beendet oder doch noch weiterspielt, ist noch offen. © DPA pa
  13. BENJAMIN STAMBOULI:
    Image: BENJAMIN STAMBOULI: Nach fünf Jahren bei Königsblau wechselt er in die Türkei zu Adana Demirspor. © DPA pa
  14. BENITO RAMAN
    Image: BENITO RAMAN: Der Belgier geht zurück in die Heimat und unterschreibt beim RSC Anderlecht einen Dreijahres-Vertrag. © Imago
  15. ALESSANDRO SCHÖPF: Bei zwei EM-Einsätzen für Österreich konnte er sich bei neuen Vereinen anbieten, verpflichtet hat ihn aber noch keiner.
    Image: ALESSANDRO SCHÖPF: Bei zwei EM-Einsätzen für Österreich konnte er sich bei neuen Vereinen anbieten. Am Ende hat Arminia Bielefeld zugeschlagen.  © Imago
  16. Shkodran Mustafi (Schalke 04): Bei den Königsblauen erhält er keinen neuen Vertrag. Wohin seine Reise führt, bleibt offen.
    Image: SHKODRAN MUSTAFI: Der Weltmeister von 2014 ist noch auf der Suche nach einem neuen Verein. © Imago
  17. -
    Image: SEAD KOLASINAC: Seine Leihe vom FC Arsenal endete zum Monatswechsel. Bei den Gunners hat er noch ein Jahr Vertrag. © DPA pa
  18. GONCALO PACIENCIA: Nach einem Jahr Leihe kehrt er zu Eintracht Frankfurt zurück und ist dort bis 2023 vertraglich gebunden.
    Image: GONCALO PACIENCIA: Nach einem Jahr Leihe kehrt er zu Eintracht Frankfurt zurück und ist dort bis 2023 vertraglich gebunden. © Imago
  19. Frederik Rönnow
    Image: FREDERIK RÖNNOW: Als Leihgabe von Eintracht Frankfurt kehrt der dänische EM-Fahrer nach dem Urlaub zu seinem Stammverein zurück. Die SGE verkaufte ihn aber mittlerweile an Union Berlin.  © Imago
  20. KILIAN LUDEWIG: Nach der einjährigen Leihe geht es für den 21-Jährigen zurück zu Red Bull Salzburg.
    Image: KILIAN LUDEWIG: Nach der einjährigen Leihe geht es für den 21-Jährigen zurück zu Red Bull Salzburg. © Imago
  21. William wird sich Schalke 04 anschließen.
    Image: WILLIAM: Er bleibt in der Bundesliga und kehrt zum VfL Wolfsburg zurück.
  22. Hamza Mendyl & Rabbi Matondo (Vertrag bis 2023): Schalke will beide abgeben, doch: Beide "kann man maximal verleihen", fasst Sky Reporter Dirk große Schlarmann zusammen. Matondo war zuletzt an Stoke ausgeliehen, Mendyl ist seit Monaten verletzt.
    Image: HAMZA MENDYL & RABBI MATONDO: Während Mendyl (l.) auf Leihbasis in die Türkei zu Gaziantep FK wechselt, wird Rabbi Matondo (r.) nach Belgien zu Cercle Brügge ausgeliehen. © Imago
  23. Nassim Boujellab soll beim FC Ingolstadt Spielpraxis sammeln.
    Image: NASSIM BOUJELLAB: Der Mittelfeldspieler ist an den FC Ingolstadt ausgeliehen und soll beim Aufsteiger Spielpraxis sammeln. © Imago
  24. LEVENT MERCAN: Der 20-Jährige wird bis zum Saisonende an Fatih Karagümrük SK ausgeliehen.
    Image: LEVENT MERCAN: Der 20-Jährige wird bis zum Saisonende an Fatih Karagümrük SK ausgeliehen. © Imago
  25. Matija Nastasic: "Hat ein immenses Gehalt und hat deshalb schon mehrere Angebote in den letzten Jahren abgelehnt. Den wird man nur mit viel Aufpreis abgeben können", erklärt große Schlarmann. Vertrag bis 2022.
    Image: MATIJA NASTASIC: Der Innenverteidiger wechselt zum AC Florenz. © Imago
  26. Omar Mascarell in Gesprächen mit zwei Klubs.
    Image: OMAR MASCARELL: Der Vertrag mit dem Ex-Kapitän wurde aufgelöst. Der 28-Jährige kehrt in seine spanische Heimat zurück und spielt fortan beim FC Elche. © Imago
  27. Schalke 04 hat Can Bozdogan für Transfergespräche freigestellt.
    Image: CAN BOZDOGAN: Schalke 04 hat den 20-Jährigen an Besiktas Istanbul verliehen. Dazu hat sich der türkische Top-Klub eine Kaufoption gesichert. © DPA pa
  28. Ozan Kabak steht vor einem Wechsel zu Norwich City.
    Image: OZAN KABAK: Der Innenverteidiger wechselt auf Leihbasis zu Norwich City. Der PL-Aufsteiger hat eine Kaufoption, die unter bestimmten Bedingungen zur Kaufpflicht werden kann, © Imago
  29. Matthew Hoppe verlässt den FC Schalke 04.
    Image: MATTHEW HOPPE: Der Angreifer wechselt nach Spanien zu RCD Mallorca. © DPA pa

In der Defensive wird Schalke unter Grammozis mit einer Dreierreihe agieren. Den rechten Part übernimmt dabei Youngster Malick Thiaw, in der Mitte konnte Florian Flick überzeugen und dürfte bis auf Weiteres gesetzt sein. Links hatte Neuzugang Marcin Kaminski nicht die beste Vorbereitung, könnte zum Saisonauftakt aber dennoch in der Startformation stehen, da der kürzlich verpflichtete Dries Wouters wohl noch nicht soweit ist. Möglicherweise wirft Grammozis den 24-Jährigen aber doch sofort ins kalte Wasser.

Wohin mit Wouters?

Langfristig ist Wouters auf jeden Fall ein Mann für die erste Elf und es wird sicher interessant sein, wer für ihn weichen muss. Neben Kaminski könnte es auch Flick erwischen, der eigentlich im zentralen defensiven Mittelfeld zu Hause ist. Der Jungspund überzeugte in neuer Rolle nach dem Ausfall von Salif Sane als zentraler Abwehrmann aber vor allem durch seine Übersicht und eine herausragende Spieleröffnung.

Mehr dazu

Daher erscheint es durchaus möglich, dass "Hansi" dauerhaft in der Defensive seinen Platz findet, zumal im Mittelfeld auch gar kein Platz ist. Auf der Sechs ist nämlich Grammozis' verlängerter Arm, Victor Palsson, gesetzt, auch wenn der Isländer eine Vorbereitung mit Höhen und Tiefen durchlebte. Der Abräumer war aber der Wunschspieler des Trainers und arbeitete bereits in Darmstadt mit Grammozis zusammen.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Neben Palsson ist mit dem neuen Kapitän Danny Latza ein weiterer Neuzugang im Zentrum gesetzt. Der Achter ist nach seiner Rückkehr nach Gelsenkirchen im Rekordtempo zum Führungsspieler aufgestiegen und ist als Fixpunkt im Schalker Spiel eingeplant.

Ouwejan überzeugt auf ganzer Linie

Über die Außen sollen zwei weitere Neuzugänge für Gefahr sorgen. Auf der rechten Seite sah es lange nach einem Zweikampf zwischen Reinhard Ranftl und Eigengewächs Mehmet Aydin aus. Der 19-Jährige machte es vor allem im Trainingslager gut und übte Druck auf den österreichischen Neuzugang aus, aber die Defensivschwächen bei Aydin sind (noch) zu offensichtlich, so dass Ranftl doch die Nase vorne hat.

Links war dagegen von Tag eins klar, dass Thomas Ouwejan spielen würde. Die Leihgabe aus Alkmaar konnte bisher von sämtlichen Neuzugängen wohl am meisten überzeugen und bestach durch starkes Zweikampfverhalten, gute Flanken und generell ein sehr souveränes Auftreten.

Völlig offen ist dagegen die zentrale Offensiv-Position im Mittelfeld. Aktuell gibt es aktuell zwei Kandidaten für diese Rolle:

Du willst kein Detail verpassen?

Du willst kein Detail verpassen?

Entdecke jetzt beste Bildqualität für besten Live-Sport! Ob rauchende Motoren oder haarscharfe Tore - mit UHD erlebst Du Deine Sportmomente hautnah.

Wer startet auf der Zehn?

Der erst 18-Jährige Neuzugang Yaroslav Mikhailov scheint derzeit die Nase vorne zu haben und könnte somit der achte Neue in der Startformation sein. Als Alternative steht Nassim Boujellab bereit, aber der 22-Jährige plagte sich zuletzt mit kleineren Blessuren herum. Bestenfalls Außenseiterchancen hat Can Bozdogan, nachdem er in der Vorbereitung keine Pluspunkte sammeln konnte.

Langfristig ist dort aber ohnehin wohl Dominick Drexler gesetzt, der nach Sky Informationen kurzfristig noch aus Köln in den Pott gelotst werden konnte. Gegen den HSV könnte der 31-Jährige möglicherweise nach wenigen Trainingseinheiten im Kader stehen, ein Startelfeinsatz kommt aber wohl zu früh.

Die Position ist also noch offen, aber wer auch immer den Vorzug erhält, hat vor allem eine Aufgabe: Die beiden neuen Angreifer Marius Bülter und Simon Terodde mit Pässen füttern. Das Duo konnte im abschließenden Test gegen Arnheim beim 3:2-Sieg überzeugen und soll auch gegen den HSV für die nötigen Tore sorgen.

Hoffnungen ruhen auf Terodde

Vor allem auf dem Ex-Hamburger Terodde ruhen die Hoffnungen der Anhänger besonders, denn in den fünf Testspielen gelangen dem Torjäger insgesamt acht Treffer. Gegen seinen Ex-Klub erwartet er ein "Spektakel", wie er im exklusiven Interview mit Sky Sport berichtet.

Sollte er recht behalten, auch gegen die Rothosen knipsen und die Mannschaft defensiv ähnlich stabil stehen wie in der Vorbereitung, als man auch gegen Hochkaräter wie Shakhtar Donezk und Zenit St. Petersburg keinen Gegentreffer zuließ, könnte es sogar auch mit einem Sieg zum Auftakt klappen. Die leidgeplagten Fans würde es freuen, denn viele Siege gab es in der vergangenen Saison nicht zu bejubeln. Aber auf Schalke ist diese Tage halt vieles neu...

Mehr zum Autor Robert Gherda

Weiterempfehlen: