Zum Inhalte wechseln

Kolumne: Didi Hamann über CL-Finale zwischen Bayern gegen PSG

Hamann: CL-Finale wird eine deutliche Angelegenheit

21.08.2020 | 15:50 Uhr

Dietmar Hamann analysiert für skysport.de das Geschehen in der Bundesliga.
Image: Dietmar Hamann analysiert für skysport.de den Restart in der Premier League. © DPA pa

In seiner Kolumne spricht Sky Experte Dietmar Hamann vor dem Champions-League-Finale über die Titel-Chancen beider Teams, warum Pavard spielen sollte und was ihm an Neymar nicht gefällt.

1. Bayern hat die breiteste Brust in Europa

Der Finaleinzug des FC Bayern ist für den Klub, aber auch für den deutschen Fußball eine Riesensache. Wir hatten in den letzten Jahren immer wieder die Diskussion, ob der deutsche Fußball noch wettbewerbsfähig ist. Jetzt haben die Bayern wieder ein Ausrufezeichen gesetzt!

Das ist ein wichtiges Zeichen an ganz Europa. Aber auch RB hat in dieser Saison bewiesen, dass mit der Bundesliga zu rechnen ist. Das sollte vielen anderen deutschen Klubs ein Beispiel sein, gerade auch den Europa-League-Teilnehmern.

UEFA Champions League auf Sky - garantiert bis Sommer 2021

UEFA Champions League auf Sky - garantiert bis Sommer 2021

Nur Sky zeigt Dir alle Spiele und Tore in der Original Sky Konferenz und die meisten deutschen Spiele in voller Länge - live und exklusiv. Alle Infos.

Gnabry ist phänomenal

Einen ganz großen Anteil an diesem Finaleinzug hatte gegen Lyon natürlich Serge Gnabry. Die Entwicklung von ihm beim FC Bayern ist phänomenal. Und sein Tor war absolute Weltklasse! Nach diesem Dribbling quer am Strafraum entlang noch solche Wucht und Power beim Schuss zu entwickeln, ist ganz große Kunst. Und wie Lewandowski stellt sich auch Gnabry immer in den Dienst der Mannschaft.

Das sie zusammen auch noch einen CL-Tor-Rekord aufgestellt haben, unterstreicht ihre Wichtigkeit für die Offensive der Bayern. Sie sind nicht nur zwei absolute Topspieler, sondern auch zwei absolute Sieggaranten. Gerade im Finale machen solche Spieler sehr oft den Unterschied.

Serge Gnabry trifft in der CL bereits neunmal. 1:41
Dieses Video zeigt alle Tore von Serge Gnabry für den FC Bayern in dieser Champions-League-Saison. (Länge: 1:41 Minuten)

Bayern muss PSG unter Druck setzen

In der Abwehr gab es gegen Lyon dagegen ein paar Unachtsamkeiten oder die eine oder andere Unkonzentriertheit. Dies würde ich mit Blick aufs Finale jedoch nicht überbewerten. Wichtig wird deswegen gegen Paris sein, dass die Spieler von Beginn an hellwach und aggressiv sind. Denn so setzt du PSG von Anfang an unter Druck, zwingst sie zu langen Bällen und gibst der Top-Offensive von Anfang an nur wenig Zeit am Ball.

Darüber hinaus müssen die Bayern dann wieder ballsicherer agieren als im Halbfinale. Leichte Fehler darf man sich gegen die Top-Stars Neymar, Kylian Mbappe oder Angel Di Maria natürlich nicht erlauben.

Mehr dazu

Wenn Pavard fit ist, sollte er spielen

Daher sollten die Bayern auch jetzt keine Wunderdinge planen, sondern das beibehalten, was sie unter Trainer Hansi Flick so stark gemacht hat. Sie haben wieder einen unheimlichen Glauben an ihre Stärke und haben zurecht die breiteste Brust von allen europäischen Mannschaften. Sollten sie das auf den Platz bringen, bin ich sehr zuversichtlich.

3:05
Champions League, Halbfinale: Angetrieben vom brillanten Doppeltorschützen Serge Gnabry ist der FC Bayern beim vorletzten Triple-Schritt ins Champions-League-Finale gegen Paris Saint-Germain gestürmt.

Spannend bleibt die Frage, ob Benjamin Pavard fürs Finale nach seiner längeren Verletzung bei 100 Prozent sein wird. Sollte er topfit sein, würde ich ihn wieder von Beginn an bringen. Denn mit Kimmich hast du im Mittelfeld eine bessere Stabilität. Thiago ist zwar ein brillanter Spieler, jedoch ist er kein Balleroberer. Diese Eigenschaft wirst du gegen PSG mehr brauchen als gegen Barca und Lyon. Aber diese Entscheidungen triffst du als Trainer aus dem Bauch heraus. Und bislang hatte Hansi Flick immer das richtige Gespür.

2. Neymars Showeinlagen gefallen mir nicht

Mit Paris erwartet Bayern nun der bislang härteste Brocken in der Königsklasse. Beide Teams stehen verdient im Finale. Jedoch sehe ich PSG nicht auf Augenhöhe mit dem FC Bayern. Die Leistung gegen Leipzig war gut. Aber RB hat das Team von Thomas Tuchel auch besser aussehen lassen, als sie wirklich sind.

Hol dir jetzt Sky Q zum halben Preis

Hol dir jetzt Sky Q zum halben Preis

Sicher dir 50 Prozent Rabatt auf das beste Fernseherlebnis für 12 Monate und ohne Aktivierungsgebühr.

Was mir bei den PSG-Auftritten immer wieder missfällt, sind die Showeinlagen von Neymar. Aber damit können die Bayern im Mittelfeld gut leben. Was sie verhindern müssen, ist das Neymar in und um den Strafraum in gefährliche Positionen kommt. Dort ist er technisch einfach herausragend und kann dir wehtun. Die Bayern müssen ihm gleich am Anfang klar machen, dass das heute nicht so einfach geht. Denn gerade der Brasilianer muss beweisen, dass er eine Mannschaft zum größten Titel führen kann. Da habe ich weiter große Zweifel.

Mbappe darf nicht ins Laufen kommen

Zudem muss verhindert werden, dass Mbappe mit dem Ball ins Laufen kommt. Dann wird er unheimlich schwer zu kontrollieren sein. Diese Situationen müssen schon vorab im Keim erstickt werden. Dann beraubst du ihm seiner großen Stärke. Wer neben Mappe und Neymar aber gerne mal vergessen wird, ist Angel Di Maria. Auch der Argentinier kann den Unterschied machen, RB hat es zu spüren bekommen. Das darf Bayern nicht passieren.

Allein diese drei Stars zeigen, dass die individuelle Qualität sowie Tempo und Technik bei PSG herausragend sind. Jedoch harmonieren sie für mich als Team und im Zusammenspiel nicht so wie der FC Bayern.

3:25
Dieses Video zeigt alle Tore von Paris in der Champions League. (Länge: 3:25 Minuten)

3. Darum ist Bayern gegen PSG Favorit

Was können wir nun am Sonntag nun für ein Finale erwarten? Beide Teams haben natürlich einen gewissen Druck. Bayern hat nicht nur die Chance auf das zweite Triple der Vereinsgeschichte, sondern kann auch endgültig eine neue Ära einleiten. PSG hat erstmals die Möglichkeit, nach ihren immensen Investitionen den Henkelpott zu holen.

Daher ist der Druck bei den Franzosen schon etwas größer. Man hatte dem Ziel viele Jahre alles untergeordnet und einige Trainer verschließen. Nun stehen sie kurz davor. Thomas Tuchel weiß daher ganz genau, was Sonntag auf dem Spiel steht.

PSG wird vorsichtig starten

Paris erwarte ich daher zu Beginn auch etwas vorsichtiger. Ich könnte mir vorstellen, dass sie den Ball in den ersten Minuten erst mal den Bayern überlassen, um dann im Spiel mutiger zu werden. Daher glaube ich nach einem kurzen Abtasten an ein Duell mit offenem Visier.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Die Bayern werden dagegen weniger taktieren, sondern nach vorne verteidigen und ihr Spiel, das sie so stark gemacht hat, durchziehen. So haben sie die größte Chance, das Finale zu gewinnen. Die Bayern machen für mich insgesamt den besseren Eindruck und können eine Wucht entwickeln, gegen die im Moment kein Gegner etwas ausrichten kann.

Klarer Sieg für Bayern

Für mich ist zudem kein Team fitter als die Bayern. Und die physische Komponente ist nach einer straffen Finalrunde nicht zu unterschätzen. Zudem ist die Brust bei keinem Team in Europa aktuell breiter als beim deutschen Rekordmeister. Daher tippe ich auf ein deutliches 4:1 der Bayern im Finale!

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories