Zum Inhalte wechseln

Frank Rost und Sky Experte Lothar Matthäus zu Gast

Rost bei "Wontorra - der o2 Fußball-Talk": Komplette Sendung

Sky Sport

25.12.2018 | 14:08 Uhr

1:49:20
Rost bei Wontorra - der o2 Fußball-Talk: komplette Sendung

In "Wontorra - der o2 Fußball-Talk“ diskutierten Frank Rost, Sky Experte Lothar Matthäus und weitere Gäste unter anderem über die Entlassung von Heiko Herrlich bei Bayer Leverkusen, Hannover 96, den BVB und die Bayern.

Frank Rost (ehemaliger Torhüter, u.a. beim FC Schalke 04, SV Werder Bremen) ...

… zum Aus von Leverkusen-Trainer Heiko Herrlich: "Überraschend kam es nicht, weil die Erwartungshaltung in Leverkusen höher ist als das, was in der Hinrunde gezeigt wurde. Ich glaube auch, dass es bei den Spielern ein paar Querelen gab. Herrlich hat es nicht geschafft, dass die Spieler für ihn brennen, wie zum Beispiel bei Jürgen Klopp. Das hat Herrlich nie verkörpert."

Die Runde bei "Wontorra - der o2 Fußball-Talk" diskutiert das Engagement von Peter Bosz bei Bayer Leverkusen. 2:08
Sky Kommentator Wolff-Christoph Fuss und Sky Experte Lothar Matthäus diskutieren in diesem Video (Länge: 2:08 Minuten) bei

… zur Frage, ob nach der Niederlage der Job von Hannover-Trainer André Breitenreiter in Gefahr ist:"In Hannover ist es generell schwierig als Trainer, da wirst du nie diese Ruhe haben. Es gibt viele Nebenkriegsschauplätze. Dazu eine Einkaufspolitik, die ich nicht so gut finde. Man hat Absteiger geholt. Was sollen die für eine Mentalität reinbringen? Ich als Profi habe persönlich nie gerne mit solchen Spieler zusammengespielt. Jetzt diese Aussage, der Urlaub wird gestrichen. Das ist wie eine Wette. Entweder macht man es dann, sonst braucht man den Käse nicht zu erzählen."

… zur Situation von Hannover 96: "Fußballerisch war das nicht das Große, was erwartet wurde. Präsident Martin Kind ist dafür bekannt, dass er schnelle Entscheidungen trifft. Wenn sie schlecht in die Rückrunde starten, kann ich mir durchaus vorstellen, dass noch etwas passiert. Das war sie gestern gezeigt haben, war nicht wirklich Bundesliga."

0:50
In diesem Video spricht Frank Rost über die Situation bei Borussia Dortmund (Videolänge 50 Sekunden).

… zur Frage nach der Favoritenrolle in der Champions League zwischen dem FC Bayern München und dem FC Liverpool: "Es ist 50:50. Klopp wird es schon gelingen, seine Mannschaft so einzustellen, dass sie es möglich machen, hier zu gewinnen. Da wird es auf Kleinigkeiten ankommen, wer den ersten Fehler macht."

… zum Sieg vom FC Schalke 04: "Der Sieg gestern war nicht überzeugend. Man hat gesehen, wie unsicher doch alles ist. Gestern war es mehr Wundenlecken. In den Interviews nach dem Spiel hat man gemerkt, dass dort viel Erleichterung war."

preview image 1:03
Frank Rost stellt sich in diesem Video (Länge 1:03 Minuten) den Fragen von Jörg Wontorra.

… zur Kritik an Christian Heidel: "Schalke ist ein Malocherklub. Das was sie einkaufen, passt aber nicht dazu. Heidel ist in Mainz groß geworden, aber er kennt nicht Schalke, wie Schalke funktioniert. Man muss es kennengelernt haben, wie es dort abläuft, um es zu verstehen. Mir fehlt da ein bisschen die Idee, wie funktioniert Schalke, wie soll dieser Mythos Schalke erhalten bleiben, wie wollen wir irgendwann mal einen Titel gewinnen. Die Kritik muss man sich gefallen lassen."

Mehr zum Thema Wontorra

2:49
Frank Rost spricht übert die Verhältnisse bei seinem Ex-Klub Schalke 04 (Videolänge 2:49 Minuten).

Sky Experte Lothar Matthäus ...

… zum Aus von Leverkusen-Trainer Heiko Herrlich:"Der Nachfolger steht eigentlich schon seit Wochen fest mit Peter Bosz. Heiko Herrlich hatte eigentlich in den letzten Wochen keine Chance mehr. Trotzdem ist er kein erfolgloser Trainer. Aber Leverkusen glaubt nicht mehr an ihn, die Verantwortlichen glauben nicht mehr an ihn. Deswegen ist es konsequent, aber für mich nicht unbedingt der richtige Weg."

1:13
In diesem Video (Länge: 1:14 Minuten) erklärt Sky Experte Lothar Matthäus, was er von der Entlassung von Heiko Herrlich bei Bayer Leverkusen hält.

… zur Frage, warum Bayer Leverkusen erst jetzt die Reißleine gezogen hat: "Weil man sich intern wahrscheinlich nicht einig war. Peter Bosz, so clever und erfahren wie er ist, sagte wahrscheinlich auch, ich komme nicht in einer Englischen Woche. Sondern er hat gesagt, ich komme, wenn man mir die Zeit gibt, die Mannschaft vorzubereiten. Dafür ist die Winterpause da. Jetzt hat er Zeit."

1:23
In diesem Video (Länge: 1:23 Minuten) erklärt Sky Experte Lothar Matthäus, warum die Entscheidung von Peter Bosz clever war, Bayer Leverkusen erst zur Winterpause zu übernehmen.

… zum neuen Leverkusen-Trainer Peter Bosz:"Ich glaube, Menschen lernen im Leben. Ich denke, er wird nicht so stur sein wie in Dortmund. Er muss sich ja nur ein bisschen weiterentwickelt haben, dann traue ich ihm zu, das große Ziel Champions League noch zu erreichen."

Die Runde bei "Wontorra - der o2 Fußball-Talk" diskutiert das Engagement von Peter Bosz bei Bayer Leverkusen. 2:08
Sky Kommentator Wolff-Christoph Fuss und Sky Experte Lothar Matthäus diskutieren in diesem Video (Länge: 2:08 Minuten) bei

… zur Frage, wie glaubwürdig Breitenreiter noch ist nach seiner Androhung, den Urlaub zu streichen: "Diese Aussage war nicht überlegt von André und dann rudert er auch noch zurück. Es war eine Maßnahme, die er getroffen hat, aber dann muss er es auch durchziehen. Natürlich stärkt das nicht seine Glaubwürdigkeit."

1:05
Lothar Matthäus spricht über das Urlaubs-Hickhack bei Hannover 96 (Videolänge 1:05 Minuten).

… zur Situation von Hannover 96:"Sie konnten die Abgänge nicht kompensieren. Sie haben sportlich einen Verlust gehabt. Dann konnten sie die Euphorie aus der letzten Saison als Aufsteiger nicht mitnehmen. Dazu die Unruhe im Verein. Dann diese Aussage, Urlaub ja oder nein - nächster Brennpunkt. Dazu die Tabellensituation. Die Mannschaft muss mit dem Trainer als Einheit auftreten und Moral zeigen, das ist das Entscheidende."

… zum Sieg vom FC Bayern München: "Gestern habe ich wieder eine Einheit bei Bayern München gesehen, wie ich sie lange nicht mehr gesehen habe. Sie haben stabiler gestanden. Die Mannschaft hat Charakter gezeigt. Für mich war der Sieg auch in der Höhe verdient."

… zu einer möglichen weiteren Vertragsverlängerung von Franck Ribéry: "Er gibt die Hoffnung auf jeden Fall nicht auf. Er fühlt sich fitter als vor drei Monaten./ Bayern wird einen Umbruch machen. So schade ich das auch für Franck finde. Ich bin überzeugt, dass Bayern keine Kompromisse eingeht. Wenn du mit den ganz Großen mithalten willst, musst du auf die jungen, schnellen Spieler setzen, die die Zukunft vor sich haben - ohne Ribéry."

preview image 1:14
Lothar Matthäus spricht in diesem Video über eine mögliche Vertragsverlängerung von Franck Ribery (Videolänge 1:14 Minuten).

… zur Frage nach der legendären Pressekonferenz: "Sie wollten von sportlichen Problemen ablenken. Dass der Fokus wieder mehr auf sie gerichtet ist. Sie haben aber festgestellt, dass sie über das Ziel hinaus geschossen sind. Damit müssen sie wahrscheinlich auch die nächsten Jahre noch leben, denn die Pressekonferenz bleibt legendär."

… zur Frage nach der Favoritenrolle in der Champions League zwischen dem FC Bayern München und dem FC Liverpool: "Das wird das Highlight in der zweiten Runde. Bayern ist auf einem guten Weg zur alten Form. Aber zum jetzigen Zeitpunkt ist Liverpool Bayern voraus."

… zu Borussia Dortmund: "Was mich am meisten überrascht hat, war der Zusammenhalt. Nicht nur auf dem Platz auch außerhalb. Es ist so eine Ruhe dort. Sie wissen, dass sie eine tolle Hinrunde gespielt haben, aber auch noch nichts gewonnen haben. Sie lassen den Ball flach und das imponiert mir. Deswegen sind sie für mich umso gefährlicher."

1:37
Lothar Matthäus spricht bei Wontorra - der o2 Fußball-Talk über die Situation bei Borussia Dortmund (Videodauer 1:37 Minuten).

… zur Frage, warum Domenico Tedesco den FC Schalke 04 nicht weiterentwickeln konnte: "Er hat es bisher nicht geschafft, ein neues System reinzubringen, dass sie unberechenbarer sind. Das ist das Problem für mich. Dazu kommt: Was will Tedesco spielen und was kauft Heidel ein? Ab und zu habe ich das Gefühl, Heidel kauft Spieler ein, die bei anderen Vereinen gut gespielt haben, aber auf Schalke kommen sie nicht klar."

1:37
Sky Experte Lothar Matthäus nennt die Gründe für Schalkes sportlichen Stillstand.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories