Zum Inhalte wechseln

Top-10-Stürmer der Saison 2018/19

VOTING: Wer war der beste Stürmer der Saison?

Sky Sport

24.05.2019 | 17:58 Uhr

Wer war der beste Stürmer der Saison?
Image: Wer war der beste Stürmer der Saison?

Eine ereignisreiche Bundesliga-Saison ist passé. Zeit, einen Blick zurück zu werfen und die besten Spieler auf ihren jeweiligen Positionen nochmal unter die Lupe zu nehmen. Eure Meinung ist gefragt - stimmt ab in der Rubrik "Stürmer".

Mit 973 Toren rutscht die abgelaufene Saison in die Top-20 der torreichsten Spielzeiten. Die Stürmer waren erfolgreich, aber auch Mittelfeldakteure Kai Havertz schaffte es in diesem Jahr mit 17 Toren in die Top drei der Torjägerliste. Neben ihm gibt es noch einen weiteren Newcomer, der in dieser Saison für Aufsehen gesorgt hat.

Die Top-Ten der Stürmer in der Saison 2018/2019:

  1. Frankfurts Luka Jovic geht ab der kommenden Saison für Real Madrid auf Torejagd.
    Image: Platz 10: Luka Jovic (Eintracht Frankfurt) - in Europa ist Frankfurts Top-Stürmer momentan in aller Munde. Zurecht! In der vergangenen Saison traf der 21-Jährige 17 Mal und landete damit in der Torjägerliste auf einem geteilten dritten Platz. © Getty
  2. Thomas Müller bringt die Bayern mit einem artistischen Schuss mit 1:0 in Führung. Endstand: 5:4!
    Image: Platz 9: Thomas Müller (Bayern München) - sechs Tore verhelfen dem ehemaligen deutschen Nationalspieler auf insgesamt 110 Bundesligatore. Unter Niko Kovac fand der Münchner in der Rückrunde wieder zu alter Stärke und Konstanz zurück. © Getty
  3. blabalbabalba
    Image: Platz 8: Kevin Volland (Bayer 04 Leverkusen) - bei der Werkself reifte Volland zu einer echten Größe. Meistens belegte er die linke Offensivseite im Bayer-Sturm und war in dieser Saison 14 Mal erfolgreich. © Getty
  4. Thorgan Hazard ist sich mit dem BVB einig.
    Image: Platz 7: Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach) - der Belgier war wie schon in den abgelaufenen Spielzeiten einer der wichtigsten Männer der Fohlen. Mit zehn Toren ist er bei der Borussia zweitbester Topscorer hinter Alassane Plea. © Getty
  5. Timo Werner (RB Leipzig)
    Image: Platz 6: Timo Werner (RB Leipzig) - 16 Tore erzielte er für die Sachsen in dieser Saison. Noch ist er einer der jungen Wilden des Rasen-Ballsport-Klubs, insgesamt gab er 107 Torschüsse ab. © Getty
  6. böaallalaalba
    Image: Platz 5: Andre Kramaric (TSG Hoffenheim) - Wie Werner schoss der Hoffenheimer Stürmer-Star 107 Mal auf den gegnerischen Kasten. Platz zwei in dieser Kategorie hinter Robert Lewandowski. Zudem teilt er sich Platz drei der Torjägerliste mit 17 Toren. © Getty
  7. Dortmund-Stürmer Paco Alcacer erzielt gegen Freiburg sein neuntes Joker-Tor.
    Image: Platz 4: Paco Alcacer (Borussia Dortmund) - mit nur 52 Torschüssen, 18 Toren und 44 Prozent Chancenverwertung ist Alcacer der Meister der Effizienz unter den Stürmern. Zudem stellte er mit zwölf Jokertoren einen Jokertore-Rekord auf. © DPA pa
  8. SV Werder Bremen: Vorlagengeber: Fin Bartels -Torschütze: Max Kruse- Bundesliga-Tore: 8.
    Image: Platz 3: Max Kruse (SV Werder Bremen) - der gebürtige Norddeutsche spielte für die Werderaner eine tolle Saison. Ob im Sturm oder als offensiver Mittelfeldspieler - Kruse ist war anspielbar und traf zudem Elf Mal in der abgelaufenen Saison. © Getty
  9. Robert Lewandowski soll auf den Wunschlisten von Manchester United und Paris St. Germain stehen.
    Image: Platz 2: Robert Lewandowski (Bayern München) - zum insgeaamt vierten Mal Torschützenkönig. 22 Mal war Robert Lewandowski in dieser Saison erfolgreich. Zudem schoss er bei weitem am meisten aufs Tor. 141 Torschüsse gab der Pole ab. © DPA pa
  10. Marco Reus und der BVB trauern der vergebenen Meister-Chance nach.
    Image: Platz 1: Marco Reus (Borussia Dortmund) - trifft Reus, verliert der BVB nicht. Das war zumindest in dieser Saison so. 17 Tore und eine Chancenverwertung von 28 Prozent sprechen für den Nationalspieler. Seine Sperre am Saisonende tat dem BVB weh. © Getty

*Ranking anhand des Opta-Index

Hier geht es zu den weiteren Top-10 und Votings: Torhüter, Verteidiger, Mittelfeldspieler

Frankfurts neuer Sturm-Star Luka Jovic startete in der abgelaufenen Spielzeit so richtig durch. 17 Tore gelangen ihm in der Bundesliga und auch in der Europa League war er für die Hessen zehn Mal erfolgreich. Mit Paco Alcacer erneuerte zudem ein Stürmer den Jokertore-Rekord. Insgesamt zwölf Mal war der Spanier nach einer Einwechslung erfolgreich.

STIMMT AB!

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: