Zum Inhalte wechseln

WM Quali News: Nullnummer im Clasico: Messi bucht WM-Ticket - Vidal mit Blitz-Rot

Nullnummer im Clasico: Messi bucht WM-Ticket - Vidal mit Blitz-Rot

Trotz eines torlosen Remis gegen Brasilien konnte sich Argentinien das Direktticket für Katar 2022 sichern.
Image: Trotz eines torlosen Remis gegen Brasilien konnte sich Argentinien das Direktticket für Katar 2022 sichern.  © Imago

Trotz einer ereignislosen Nullnummer im Klassiker zwischen Argentinien und Brasilien schaffte die Albiceleste die Direktqualifikation für Katar 2022. Arturo Vidal sorgte währenddessen im Chile-Spiel für Aufregung.

Mit einem uninspiriert agierenden Superstar Lionel Messi hat Südamerika-Meister Argentinien dank eines 0:0 im Clasico gegen Brasilien vorzeitig sein Ticket zur WM-Endrunde 2022 in Katar gelöst. In der Provinzstadt San Juan zeigte aber auch die als Eliminatorias-Spitzenreiter ebenfalls bereits qualifizierte Selecao ohne den verletzten Antreiber Neymar mehr Kampf als Klasse.

Vidal sieht nach zwölf Minuten Rot

Unrühmlicher Höhepunkt des 14. Spieltages war bei der Partie Chile gegen Ecuador ein Kung-Fu-Flug des Ex-Bundesliga-Profis Arturo Vidal, der den zum Kopfball hoch gesprungenen Ecuadorianer Felix Torres noch mit den Stollen im Gesicht traf und nach nur zwölf Minuten Rot sah. Der 34-Jährige von Inter Mailand trug damit Schuld an der 0:2 (0:1)-Niederlage Chiles, das nach zuletzt drei Siegen gerade wieder Morgenluft geschnuppert hatte.

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

Und weil auch der zweimalige Weltmeister Uruguay beim 0:3 (0:2) in Bolivien und Kolumbien mit einer Nullnummer daheim gegen Paraguay patzten, staut es sich hinter Brasilien (35 Punkte), Argentinien (29), nun 27 Spiele ohne Niederlage, und dem Überraschungsdritten Ecuador (23).

Kolumbien vergisst das Toreschießen

Für Kolumbien (17), das derzeit als Vierter das letzte Direktticket zur Wüsten-WM innehält, war es bereits das fünfte Spiel in Folge ohne Tor, vier davon endeten 0:0. Uruguays Bilanz aus den letzten fünf Partien ist noch schlimmer: gerade einmal ein Punkt und auch nur ein Tor. Und so hoffen Topstürmer Luis Suarez und seine Urus (16) vorerst auf Platz fünf, der sie wie 2002, 2010 und 2014 über den Umweg Play-offs zur WM bringen könnte.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Dort steht nun Peru (17), das seine Pflicht mit einem 2:1 (1:0) bei Schlusslicht Venezuela erfüllte. Bis zum Tabellenachten Bolivien sind es aber nur zwei Zähler. Noch vier Runden stehen auf dem Programm, die nächste am 27. Januar. Für Brasilien und Argentinien hat eine Anfang September nach fünf Minuten abgebrochene Partie noch ein zusätzliches Nachspiel.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten