Zum Inhalte wechseln

EURO 2020 News: Jadon Sancho nicht in Englands Kader gegen Kroatien

England-Coach nennt Grund für Sanchos Tribünenplatz

Sky Sport

14.06.2021 | 11:05 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

England hat im zehnten Versuch zum ersten Mal ein EM-Auftaktspiel gewonnen. (Videolänge: 2:06 Minuten)

Überraschung bei England zum EM-Auftakt! Im ersten Gruppenspiel gegen Kroatien stand Jadon Sancho nicht im Aufgebot. Das war der Grund.

Nicht nur die Fans von Borussia Dortmund rieben sich verwundert die Augen: BVB-Star Sancho fehlte im 23-Mann-Kader der Three Lions gegen Luka Modric und Co.

Der EM-Spielplan im Überblick

Der EM-Spielplan im Überblick

Gegen wen und wann muss Deutschland ran? Hier gibt's den EM-Spielplan in der Übersicht.

Englands Nationaltrainer Gareth Southgate erklärte seine Entscheidung bei der BBC: "Es ist unglücklich, dass wir nur 23 Spieler nominieren können und wir mussten bestimmte Positionen besetzen." Und weiter: "Mir gefällt die Tatsache nicht, dass wir bei einem großen Turnier Spieler aus dem Kader streichen müssen."

Regel der UEFA führt zu Sanchos Nichtberücksichtigung

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Der Hintergrund, warum bei England zwei Torhüter auf der Bank saßen, aber Sancho und Ben Chilwell nicht, liegt an den Bestimmungen der UEFA: "Regel 3 der IFAB-Spielregeln erlaubt die Benennung von maximal 12 Ersatzspielern für A-Nationalmannschaftsspiele, darunter drei Torhüter."

Alles zur EURO 2020 auf skysport.de:

Alle News & Infos zur EURO 2020
Spielplan zur EURO 2020
Ergebnisse zur EURO 2020
Tabellen zur EURO 2020
Liveticker zur EURO 2020

England gewann im zehnten Versuch zum ersten Mal ein EM-Auftaktspiel. Das Team um Kapitän Harry Kane bezwang den Vize-Weltmeister im Londoner Wembleystadion durch ein Tor von Raheem Sterling mit 1:0.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: