Zum Inhalte wechseln

Frankfurts Hasebe erklärt Rücktritt aus Japans Nationalmannschaft

Auch Keisuke Honda tritt zurück

04.07.2018 | 08:33 Uhr

Makoto Hasebe wird in Zukunft nicht mehr für das japanische Nationalteam auflaufen.
Image: Makoto Hasebe wird in Zukunft nicht mehr für das japanische Nationalteam auflaufen. © Getty

Der japanische Nationalmannschaftskapitän Makoto Hasebe (34) vom DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt hat erwartungsgemäß seinen Rücktritt aus der Auswahl Nippons erklärt.

"Ich habe mich dazu entschlossen, das Kapitel Nationalmannschaft mit dieser WM zu schließen", schrieb der 34-Jährige auf Instagram.

"Maulwürfe" schießen gegen Löw und Bierhoff

"Maulwürfe" schießen gegen Löw und Bierhoff

Ein paar Insider üben massiv Kritik an Joachim Löw und Oliver Bierhoff geübt.

Japan war im Achtelfinale gegen Belgien trotz einer 2:0-Führung in der zweiten Halbzeit durch ein 2:3 ausgeschieden. Der defensive Mittelfeldspieler ist nicht der Einzige, der seinen Abschied verkündete. Auch Keisuke Honda hat seine Demission bekannt gegeben. Der 32-Jährige bestritt 98 Länderspiele für die Blauen Samurai und erzielte dabei 37 Tore. (sid)

preview image 0:29
Nach 0:2 - Belgien kämpft sich in letzter Sekunde ins Viertelfinale

Weiterempfehlen:

Mehr stories