Zum Inhalte wechseln

Marcel Sabitzer ist beim BVB in absoluter Topform

Endlich in Topform! Sabitzer ist Dortmunds CL-Trumpf

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Mit seinen beiden Tagen ist Marcel Sabitzer der Mann des Nachmittags bei Dortmunds 2:1-Sieg gegen Mönchengladbach. Im Interview spricht er über die hohen Temperaturen und seinen vermeintlichen Dreierpack.

Marcel Sabitzer hat lange gebraucht, um bei Borussia Dortmund Fuß zu fassen. Doch der Österreicher ist aus dem Team von Trainer Edin Terzic längst nicht mehr wegzudenken und ein großer BVB-Trumpf mit Blick auf Atletico Madrid.

Marcel Sabitzer freute sich ruhig nach innen.

Nach seinen beiden Toren beim 2:1-Auswärtssieg von Dortmund im Borussen-Duell in Mönchengladbach jubelte der 30-Jährige eher zurückhaltend. Dabei sind Tore des zentralen Mittelfeldspielers eine Rarität. Zuletzt traf Sabitzer nämlich in der Bundesliga Ende November 2023 - ausgerechnet im Hinspiel beim 4:2 gegen Gladbach. Die Fohlen sind ganz offensichtlich sein Lieblingsgegner.

"Meine Torgefahr lasse ich nicht mehr so oft aufblitzen, aber jetzt hat es ganz gut gepasst", meinte Sabitzer nach Abpfiff am Sky Mikrofon nüchtern zu seinem ersten Doppelpack im BVB-Trikot, zuvor gelangen ihm zwei Treffer in der Bundesliga erst zweimal - beide Male noch für RB Leipzig. Durch den wichtigen Dreier bleibt Dortmund seinem Ex-Klub im Fernduell um Platz vier und damit den letzten Champions-League-Platz dicht auf den Fersen.

Sabitzer in Topform

"Wir spielen nur noch Champions League. Entweder spielen wir in oder für die Champions League", hatte Trainer Edin Terzic vor dem Anstoß in bei Sky gesagt. In Gladbach war es für die Königsklasse, bereits am Dienstag (21 Uhr, alle Infos zum Spiel HIER) geht es in selbiger um den Einzug ins Halbfinale. Dafür muss nach der knappen 1:2-Niederlage im Hinspiel bei Atletico Madrid zwingend ein Sieg im Rückspiel im heimischen Signal Iduna Park her. Ein Sabitzer in Topform hilft Terzic natürlich enorm weiter.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Im Sky Interview spricht Dortmund-Trainer Edin Terzic über die nicht besonders clevere gelb-rote Karte von Karim Adeyemi und den wichtigen Sieg der Dortmunder gegen Mönchengladbach.

"Marcel hat in den letzten Wochen und Monaten schon richtig gute Leistungen gezeigt. Er war dann durch seine Sperre (zwei Spiele nach seiner Roten Karte in Bremen; Anm. d. Red.) in einer Phase raus, wo er richtig gut in Form war. Er hat ein ganz tolles Spiel für uns gemacht, nicht nur durch die beiden extrem wichtigen Tore, sondern auch am Ende. Wenn man sieht, wie viel er investiert hat, um den Gegner immer wieder anzulaufen, um ihn weit wegzuhalten vom eigenen Tor. Marcel hat ein richtig, richtig gutes Spiel gemacht"; schwärmte der BVB-Coach bei Sky.

Marcel Sabitzer ist der Dortmunder Matchwinner in Gladbach.
Image: Marcel Sabitzer ist der Dortmunder Matchwinner in Gladbach.  © DPA pa

BVB-Trumpf gegen Atletico?

Sabitzer ist im Mittelfeld jetzt der Chef, den sich die BVB-Verantwortlichen nach dessen 19-Millionen-Euro-Transfer im vergangenen Sommer vom FC Bayern München erhofft haben. Vor allem mit seiner Körpersprache, seiner Zweikampfführung sowie seiner intensiven Laufleistung geht er bei Schwarz-Gelb voran. Dem 78-maligen Nationalspieler Österreichs ist der Siegeswille aktuell ins Gesicht geschrieben, Sabitzer ist einer der Führungsspieler bei der Borussia.

Mehr dazu

"Wir haben viele Meter gemacht, vor allem mit einem Mann weniger am Schluss. Jetzt heißt es regenerieren, analysieren, gut vorbereiten und Dienstag dann von der ersten Minute da sein, denn wir wollen unbedingt weiterkommen", schickte der Doppeltorschütze bereits eine Kampfansage nach dem Gladbach-Spiel in Richtung Atletico.

Der ruhige Sabitzer ist in dieser Form der große Dortmunder Trumpf in der Champions League.

Mehr zum Autor Peer Kuni

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.