Zum Inhalte wechseln

Mustafi und Aubameyang führen Arsenal zum Sieg

Özil wieder in der Startelf

02.09.2018 | 19:07 Uhr

Shkodran Mustafi bringt den FC Arsenal gegen Cardiff in Führung.
Image: Shkodran Mustafi bringt den FC Arsenal gegen Cardiff in Führung. © Getty

Shkodran Mustafi und Mesut Özil haben dem englischen Topklub FC Arsenal in der englischen Premier League zum zweiten Sieg in Folge verholfen.

Der 20-malige deutsche Nationalspieler Mustafi sorgte beim 3:2 (1:1)-Sieg bei Aufsteiger Cardiff City nach einem Eckball per Kopf (12.) für die Führung des FC Arsenal.

Özil, der nach seiner Nichtberücksichtigung gegen West Ham United (3:1) wieder in der Startelf stand, leitete das zwischenzeitliche 2:1 durch den ehemaligen Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang (62.) ein. Nach dem Siegtreffer von Alexandre Lacazette (81.) wurde Özil in der 84. Minute für Danny Welbeck ausgewechselt.

Jürgen Klopp und FC Liverpool weiter Spitzenreiter

Jürgen Klopp und FC Liverpool weiter Spitzenreiter

Teammanager Jürgen Klopp eilt mit dem FC Liverpool in der englischen Premier League weiter von Sieg zu Sieg. Am vierten Spieltag gewannen die Reds beim früheren Meister Leicester City 2:1 (2:0).

Leno erneut nur auf der Bank

Victor Camarasa (45.+2) und Danny Ward per Kopf (70.) sorgten jeweils für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Nationaltorhüter Bernd Leno kam bei Arsenal erneut nicht zum Einsatz.

Özil, der aus der deutschen Nationalmannschaft nach dem WM-Desaster in Russland zurückgetreten war, hatte zuletzt gegen West Ham laut Teammanager Unai Emery aufgrund einer Erkrankung gefehlt. Allerdings soll sich der 29-Jährige im Training vor dem Spiel gegen die Hammers einen heftigen Streit mit seinem Coach geliefert haben.

Lukaku trifft doppelt - Spurs patzen

Romelu Lukaku sorgte beim 2:0 (2:0)-Sieg gegen den FC Burnley mit einem Doppelpack (27./44.) für den zweiten Saisonsieg von Manchester United. Burnley-Torhüter Joe Hart hielt in der 69. Minute einen Foulelfmeter von Paul Pogba, Marcus Rashford wurde zwei Minuten später nach einem Kopfstoß gegen Phillip Bardsley mit Rot vom Platz gestellt.

Tottenham Hotspur musste gegen das ebenfalls mit drei Siegen in die Saison gestartete Watford die erste Saisonniederlage hinnehmen. Nachdem Abdoulaye Doucoure (53.) den Champions-League-Teilnehmer durch ein Eigentor in Führung brachte, erzielten Kapitän Troy Deeney (69.) und Craig Cathcart (76.) nach Standards per Kopf die Treffer beim 2:1 (0:0) für Watford.

Mkhitaryan dürfte nicht im Europa-League-Finale spielen

Mkhitaryan dürfte nicht im Europa-League-Finale spielen

Noch ist es ein weiter Weg für den FC Arsenal bis zum Finale der Europa League. Aber wenn die Gunners das Endspiel erreichen sollten, dann findet es ohne Henrikh Mkhitaryan statt.

Weiterempfehlen:

Mehr stories