Zum Inhalte wechseln

Rummenigge: So ist der Stand bei Boateng, Pavard und James

Vorstandschef des FC Bayern bezieht Stellung

26.07.2018 | 07:26 Uhr

preview image 0:21
Rummenigge: Boatengs Berater haben Kontakt mit PSG

Zieht es Jerome Boateng zu Paris St. Germain? Wechselt Benjamin Pavard zum FC Bayern München? Und was wird aus James Rodriguez? Karl-Heinz Rummenigge bezieht in Philadelphia Stellung zu diesen Fragen und verkündet darüber hinaus den Transfer eines Youngsters. Bayerns Vorstandschef über ...

... einen Wechsel von Jerome Boateng zu Paris St. Germain

Der Innenverteidiger soll sich bereits vor der WM mit PSG-Trainer Thomas Tuchel getroffen haben. Das berichtet die Sport Bild. Einen direkten Kontakt zwischen den Vereinen gebe es momentan nicht, aber "es gibt einen Kontakt zwischen den Beratern. Jerome hat ja zwei", sagte Rummenigge und ergänzte: "Man muss abwarten, ob man am Ende des Tages eine Basis findet, die einen Transfer ermöglicht. Die Ablöse müsste für beide Seiten akzeptabel sein."

Bei einem Abgang von Boateng müsse der Rekordmeister nicht zwingend einen Ersatz holen. "Grundsätzlich haben wir auf der Position sowohl quantitativ als auch qualitativ genügend Spieler", sagte der 62-Jährige.

Transfer-Update: Wer kommt, wer geht?

Transfer-Update: Wer kommt, wer geht?

Hier erfährst du alles Neuverpflichtungen und Gerüchte bezüglich des Transfermarktes.

... den Stand bei Benjamin Pavard

Der französische Weltmeister wäre ein möglicher Boateng-Ersatz. Der Abwehrspieler des VfB Stuttgart soll spätestens im Sommer 2019 für 35 Millionen Euro zu den Bayern wechseln, ein sofortiger Transfer würde die Münchner wohl etwa 50 Millionen Euro kosten.

"Ich weiß nicht, wann er kommt. Das kann ich nicht sagen. Wir halten uns auf jeden Fall immer an die FIFA-Regularien", sagte Rummenigge.

0:20
Rummenigge: Vidal muss selbst entscheiden, ob er wechseln will

... mögliche Abschiede von Thiago und Arturo Vidal

Aufgrund des Überangebots im Mittelfeld schließt Rummenigge einen Verkauf eines Akteurs nicht aus. "Wir möchten dem Trainer kein Problem kreieren, dass er möglicherweise unzufriedene Spieler im Training oder samstags beim Spiel hat. Dementsprechend schließe ich nicht aus, dass uns Spieler verlassen."

Als möglicher Verkaufskandidat wurde zuletzt immer wieder Thiago gehandelt. Der spanische Nationalspieler wird aber wohl auch in der kommenden Saison das Trikot des Rekordmeisters tragen. "Er ist ein wichtiger Spieler bei uns. Wir haben noch nie Gedanken geäußert, dass er den Klub verlässt. An der Geschichte ist nie etwas dran gewesen", sagte Rummenigge.

Mehr dazu

Anders sieht dagegen die Situation bei Vidal aus. Der Vertrag des Chilenen läuft 2019 aus. Rummenigge: "Wenn er auf uns zukommt und den Klub verlassen möchte, werden wir uns damit auseinandersetzen."

preview image 0:12
Rummenigge: Keinen Gedanken an Thiago-Abgang verschwendet

... die Zukunft von James Rodriguez

Der Kolumbianer ist bis kommenden Sommer noch von Real Madrid ausgeliehen. Zuletzt kursierten Gerüchte, dass der Mittelfeldspieler mit einer sofortigen Rückkehr zu den Königlichen liebäugele. Daran ist laut Rummenigge aber nichts dran.

"Wir haben noch ein Jahr einen Leihvertrag, dann haben wir die Klausel über 42 Millionen Euro, die wir Stand heute mit ziemlich großer Sicherheit ziehen werden", sagte Bayerns Vorstandschef und weiter: "Unser Verhältnis ist wunderbar, wir sind sehr happy mit dem Spieler, er ist glücklich und fühlt sich respektiert. Ich gehe davon aus, dass er lange bleiben wird. Avancen von Real Madrid hat es nie gegeben."

preview image 0:52
Rummenigge: Werden James-Klausel

... den Transfer von Alphonso Davies

Das kanadische Super-Talent wird demnächst an der Säbener Straße sein Können unter Beweis stellen dürfen. "Unterschrieben hat er, aber es muss noch die medizinische Untersuchung gemacht werden", so der Bayern-Boss. Da Davies erst im November 18 Jahre alt wird, könne er erst zum 1. Januar 2019 verpflichtet werden. "Dann darf er auch nach Europa zum FC Bayern kommen", erklärte Rummenigge.

Perfekt! FC Bayern schnappt sich Super-Talent

Perfekt! FC Bayern schnappt sich Super-Talent

Der Deal zwischen dem FC Bayern und Alphonso Davies vom Vancouver Whitecaps FC ist in trockenen Tüchern zu sein

... die Rolle von Renato Sanches

Der Portugiese hinterließ zuletzt einen guten Eindruck und überzeugte auch beim Testspielsieg gegen Paris St. Germain (3:1) mit einem frechen Freistoß-Treffer. Dabei war nach seiner enttäuschenden Debüt-Saison auch die Ausleihe zu Swansea City nicht von Erfolg gekrönt. In München habe man den Glauben in die Fähigkeiten des Youngsters dennoch keineswegs verloren.

0:47
Starke zweite Halbzeit! Bayern schlägt PSG bei Kovac-Debüt

Rummenigge: "Wir haben sehr viel Geld investiert, weil wir von ihm überzeugt sind. Für uns war es kein Thema, ihn nach Portugal auszuleihen, sondern wir wollten ganz bewusst, dass er zu uns zurückkommt. Er macht körperlich und auch psychisch einen guten Eindruck und wir hoffen, dass er sich hier in München jetzt endgültig durchsetzt."

Weiterempfehlen: