Zum Inhalte wechseln

Nations League: Debakel für England - Niederlande & Türkei siegen

Heftiges Debakel für England - Oranje feiert Last-Minute-Sieg

Jude Bellingham (l.) und England erleben gegen Ungarn ein Debakel.
Image: Jude Bellingham (l.) und England erleben gegen Ungarn ein Debakel.  © DPA pa

Vize-Europameister England droht in der Nations League mehr denn je der Abstieg. In der deutschen Gruppe 3 erlebten die Engländer am Dienstagabend ein 0:4 (0:1)-Debakel gegen Ungarn.

Freiburgs Roland Sallai (16. Minute/70.), Zsolt Nagy (80.) und Daniel Gazdag (89.) erzielten in Wolverhampton die Treffer für die Gäste. Zudem sah Englands Verteidiger John Stones (82.) wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot.

Es war zudem die erste Heimniederlage der Three Lions mit mehr als vier Toren Unterschied seit März 1928. Damals unterlag England Schottland mit 1:5.

Die weiter sieglose Mannschaft von Trainer Gareth Southgate bleibt damit Letzter, das würde am Ende den Abstieg in die B-Liga bedeuten. Die überraschend starken Ungarn dagegen führen die Gruppe nach vier Spieltagen vor Deutschland an.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Niederlande jubelt spät

Auch die vom ehemaligen Bayern-Coach Louis van Gaal trainierten Niederländer befinden sich auf Kurs Richtung Finalturnier. Van Gaals Team ist in Gruppe 4 weiter ohne Niederlage und setzte sich am Dienstag mit 3:2 (2:1) gegen Wales durch.

Noa Lang (17.) und Cody Gakpo (23.) erzielten in Rotterdam die Tore für den Tabellenführer. Brennan Johnson (26.) traf für die Waliser - und dann wurde es turbulent. In der zweiten Minute der Nachspielzeit machte zunächst Gareth Bale per Foulelfmeter den Ausgleich. Wenige Sekunden später sorgte Memphis Depay für den umjubelten Siegtreffer der Niederländer.

Im Parallelspiel verloren die Polen um den wechselwilligen Robert Lewandowski nach der deutlichen 1:6-Hinspielpleite gegen Belgien auch das Rückspiel mit 0:1 (0:1). Durch den Treffer des Ex-Dortmunders Michy Batshuayi (16.) bleiben die Roten Teufel mit sieben Punkten dem Tabellenführer Niederlande (10) dicht auf den Fersen.

Mehr dazu

Sky Sport Messenger Service

Sky Sport Messenger Service

Die ganze Welt des Sports in deiner Messenger-App: Hol Dir alle aktuellen Nachrichten von Sky Sport kostenlos per Direktnachricht auf Dein Smartphone!

Kuntz mit Türkei auf Aufstiegskurs

Die Türkei hat ihre blitzsaubere Serie in der dritthöchsten Spielklasse fortgesetzt und auch Litauen mit 2:0 (1:0) besiegt. Die ehemaligen Bundesliga-Profis Kaan Ayhan (37.) und Hakan Calhanoglu (54.) trafen für das Team von Trainer Stefan Kuntz, das nach vier Spielen mit zwölf Punkten und 14:0 Toren schon fast sicher mit den Play-offs planen kann.

Auch die Ukraine hat einen weiteren Schritt in Richtung Playoffs gemacht. Gegen Irland reichte es zwar nur zu einem 1:1 (1:0), dennoch führt das vom Krieg gebeutelte Land die Gruppe 1 der Liga B mit sieben Punkten an.

dpa/SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten