Zum Inhalte wechseln

EURO 2020: Favoritencheck zur EM mit Frankreich, Italien & Co.

Favoriten-Check zur EM: Frankreich in Top-Form, DFB-Team im Aufwind

Sky Sport

10.06.2021 | 23:36 Uhr

Weltmeister Frankreich ist der Top-Favorit des Turniers.
Image: Weltmeister Frankreich ist der Top-Favorit des Turniers. © Imago

24 Nationen treten ab Freitag bei der um ein Jahr verspäteten EURO 2020 an. Machen die Üblichen das Rennen oder gibt es eine Überraschung? Weltmeister Frankreich und Titelverteidiger Portugal gelten als Maßstab. Nationen wie Spanien haben mit ganz anderen Sorgen zu kämpfen. Der Sky Favoritencheck.

Belgien - FIFA-Weltrangliste Platz 1

Die belgische Nationalmannschaft gilt bei großen Turnieren immer als Geheimfavorit - doch so geheim ist die Mannschaft von Trainer Roberto Martinez längst nicht mehr. Einen Marktwert von knapp 700 Millionen Euro bringt der aktuelle 26er-Kader insgesamt auf die Waage. Die Offensive um Stürmer Romelu Lukaku und den jüngst am Gesicht operierten Kevin De Bruyne gehört zur europäischen Spitze. Mit 40 erzielten Toren und nur drei Gegentoren stellten die "Rode Duivels" von allen Qualifikanten sowohl die beste Offensive, als auch die beste Defensive.

Hinzu kommt Eden Hazard (Real Madrid), bei dem Martínez auf eine Rückkehr zur Bestform hofft - doch der Kapitän hat zahlreiche Verletzungen hinter sich und noch keine Länderspielminute sammeln können. Außerdem fehlen Wolfsburgs Koen Casteels (Operation am Wadenbein), Liverpools Divock Origi und BVB-Spieler Axel Witsel (zuletzt auch verletzt) wurden dagegen nicht nominiert.

Der EM-Spielplan im Überblick

Der EM-Spielplan im Überblick

Gegen wen und wann muss Deutschland ran? Hier gibt's den EM-Spielplan in der Übersicht.

Mit Rückenwind starten die Belgier in die anstehende EM. Am Sonntag kam das Team von Martinez gegen Kroatien zu einem knappen 1:0. Zuvor reichte es am Donnerstag im Testspiel gegen Griechenland nur zu einem 1:1.

SPIELPLAN (Gruppe B)

Deutschland - FIFA-Weltrangliste Platz 12

Seit der WM 2018 ging es steil bergab mit der deutschen Nationalmannschaft, nach dem 0:6 gegen Spanien war der Tiefpunkt erreicht. Doch die Rückkehr der beiden Weltmeister Thomas Müller und Mats Hummels haben frischen Wind in das Team von Bundestrainer Joachim Löw gebracht. Im DFB-Team herrscht wieder ein echtes Gefühl der Zusammengehörigkeit. Das könnte zur Geheimwaffe bei der EURO werden. Zudem sind die Deutschen stark besetzt: Im offensiven Mittelfeld streiten sich beispielsweise mit Ilkay Gündogan, Müller, Jamal Musiala und Kai Havertz zahlreiche Hochkaräter um nur eine Position.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Reporter Uli Köhler über die möglichen Positionen von Joshua Kimmich, die Vorbereitung auf das Hammer-Spiel gegen Weltmeister Frankreich und wie die Superstars um Kylian Mbappe in den Griff zu kriegen sind (Videolänge: 4:43 Minuten).

Einige prominente Ausfälle bzw. Nichtnominierungen gibt es dennoch: So hat BVB-Star Marco Reus vor der EM-Vorbereitung aufgrund der Belastung abgesagt. Barca-Keeper Marc-Andre ter Stegen fällt aufgrund einer Knie-Operation als Back-up für Manuel Neuer weg. Julian Draxler (Paris Saint-Germain), Julian Brandt (Borussia Dortmund) und Jerome Boateng (FC Bayern) wurden dagegen nicht nominiert.

Mehr dazu

Mit dem 7:1-Sieg gegen Lettland haben "Jogis Jungs" nochmal ordentlich Selbstvertrauen vor dem Auftakt in München getankt. Zuvor gab es gegen EM-Teilnehmer Dänemark aber nur ein 1:1.

SPIELPLAN (Gruppe F)

England - FIFA-Weltrangliste Platz 4

In seinem fünften Jahr als Nationaltrainer wird von Trainer Gareth Southgate erwartet, England in die Endphase der EM zu führen, nachdem er es bei der WM unter die letzten vier schaffte. Der Talentpool ist gigantisch,somit sind auch die Erwartungen an die Finalteilnahme im heimischen Wembley Stadion riesig: Das offensive Potenzial um WM-Torschützenkönig Harry Kane, Phil Foden, Raheem Sterlin, Jadon Sancho, Mason Mount und Co. ist extrem groß, der Kader ist sehr variabel.

Sorgen macht dagegen die Abwehr: Trent Alexander-Arnold vom FC Liverpool fällt wegen einer Oberschenkelverletzung aus, auch Mason Greenwood ist verletzt. Der Einsatz von Harry Maguire ist noch fraglich (beide Manchester United). Tottenhams Eric Dier und Jesse Lingard (Manchester United) sind dagegen nicht nominiert.

Auch England geht mit Rückenwind in das anstehende Turnier. Die Three Lions setzten sich in Middlesbrough mit 1:0 (0:0) gegen Rumänien durch. Auch gegen Österreich reichte lediglich ein Treffer für den Sieg.

SPIELPLAN

Frankreich - FIFA-Weltrangliste Platz 2

Kylian Mbappe und Antoine Griezmann im Sturm, dazu Paul Pogba und Champions-League-Held N'Golo Kante im Mittelfeld - in der französischen Nationalmannschaft wimmelt es nur so von Topstars. Pünktlich vor Turnierbeginn kehrt auch noch Real Madrids Topstürmer Karim Benzema zum Weltmeister von 2018 zurück. Kein Wunder, dass die Gruppengegner um das DFB-Team Bammel haben. Die Mannschaft von Didier Deschamps ist ein eingespieltes Kollektiv und auf jeder Position top besetzt.

So gut, dass auch die Liste der Nicht-Nominierten ebenfalls prominent besetzt ist: Mit Dayot Upamecano, Nordi Mukiele und Ibrahima Konate wurden gleich drei Bundesliga-Profis nicht berücksichtigt. Auch Wesley Fofana (Leicester City) und Ferland Mendy (Real Madrid) sind nicht Teil des EM-Teams.

Die Generalproben gegen Bulgarien und Wales sind jeweils mit einem 3:0 ebenfalls geglückt. Die "Equipe Tricolore" ist somit bereit für den nächsten großen Titel.

SPIELPLAN (Gruppe F)

ZUM DURCHKLICKEN: Die Trikots der EM-Teilnehmer

  1. Italien: Die Squadra Azzurra spielt im blauen Heimjersey.
    Image: Gruppe A - Italien: Die Squadra Azzurra spielt im blauen Heimjersey. Das Trikot ist mit geometrischen Grafiken bedruckt. © Imago
  2. Das ist das neue Italien Auswärtstrikot (Quelle: Puma).
    Image: Auch das neue Auswärtstrikot der Italiener ist ein echter Hingucker (Quelle: Puma).
  3. Türkei: Wie performt die Türkei im roten Jersey?
    Image: Türkei: Wie performt die Türkei in ihren roten Jerseys? © Imago
  4. Das ist das Auswärtstrikot der Türkei (Quelle: Nike)
    Image: Das Auswärtstrikot der Türkei mit dem breiten Brustring dürfte auch Fans des VfB Stuttgart gefallen (Quelle: Nike)
  5. Schweiz: Das ist das Heimtrikot der Nati.
    Image: Schweiz: Das Heimtrikot der Nati ist klassisch Rot. © Imago
  6. Auswärts spielen sie im weißen Kit.
    Image: Auswärts spielen sie im weißen Kit. Die aufgedruckten Streifen stehen für die vier Amtssprachen der Schweiz. © Imago
  7. Wales: Gareth Bale möchte in diesem Kit für Furore sorgen (Quelle: emtrikots.net).
    Image: Wales: Gareth Bale möchte in diesem Kit für Furore sorgen (Quelle: emtrikots.net).
  8. Das ist das Auswärtstrikot von Wales (Quelle: emtrikots.net)
    Image: Das ist das Auswärtstrikot von Wales (Quelle: emtrikots.net)
  9. Lukaku, De Bruyne und Co. laufen mit diesem Heimtrikot auf.
    Image: Gruppe B - Belgien: Romelu Lukaku, Kevin De Bruyne und Co. laufen in diesem Heimtrikot auf. © Imago
  10. Das ist das Auswärtstrikot von Belgien.
    Image: Das Auswärtstrikot ist weiß gestaltet. © Imago
  11. Finnland: Das ist das Heimtrikot der Finnen.
    Image: Finnland: Beim Heimtrikot ist das Kreuz der finnischen Blaukreuzflagge sehenswert. © Imago
  12. Das ist das Auswärtstrikot der Finnen (Quelle: emtrikots.net).
    Image: Das ist das Auswärtstrikot der Finnen. Auffällig sind die königsblauen Ecken an der Schulter (Quelle: emtrikots.net).
  13. Dänemark: Das ist das Heimtrikot der Dänen (Quelle: Hummel).
    Image: Dänemark: Das Heimtrikot der Dänen im typischen rot-weißen-Look (Quelle: Hummel).
  14. Das ist das Auswärtstrikot der Dänen (Quelle: Hummel).
    Image: Das dänische Auswärtstrikot ist weiß (Quelle: Hummel).
  15. Russland: Das ist das Heimjersey der russischen Nationalmannschaft.
    Image: Russland: Das Heimjersey der russischen Nationalmannschaft kommt in Rot mit weißen Streifen daher. © Imago
  16. Dieses Auswärtstrikot wird die russische Auswahl tragen.
    Image: Dieses Auswärtstrikot wird die russische Auswahl tragen. Dabei sind die Farben Russlands gemäß der Anordnung auf der Nationalflagge dargestellt.
  17. Niederlande: Natürlich ist das Heimkit der Holländer orange.
    Image: Gruppe C - Niederlande: Natürlich ist das Heimkit wie immer orange. Auf der Brust ist mit feinsten Strichen ein Löwe abgebildet. © Imago
  18. Auswärts laufen sie in schwarz auf - ganz auf orange möchte die Niederlande aber doch nicht verzichten.
    Image: Auswärts läuft die Elftal in schwarz auf - ganz auf orange möchte die Niederlande aber doch nicht verzichten. © Imago
  19. Nordmazedonien: Das ist das Heimtrikot des DFB-Schrecks.
    Image: Nordmazedonien: Das ist das Heimtrikot des DFB-Bezwingers. © Imago
  20. Das ist das Auswärtstrikot der nordmazedonischen Nationalelf (Quelle: emtrikots.net).
    Image: Das ist das Auswärtstrikot der nordmazedonischen Nationalelf (Quelle: emtrikots.net).
  21. Österreich: In diesem Heimtrikot wird David Alaba bei der EM spielen.
    Image: Österreich: In diesem Heimtrikot wird David Alaba bei der EM spielen. © Imago
  22. Das neue Auswärtstrikot ist ebenfalls sehr hübsch (Quelle: Puma).
    Image: Das neue Auswärtstrikot ist ebenfalls sehr hübsch (Quelle: Puma).
  23. Ukraine: Das ist das Heimtrikot der ukrainischen Auswahl.
    Image: Ukraine: Das ist das Heimtrikot der ukrainischen Auswahl. © Imago
  24. Das Auswärtstrikot ist ebenfalls traditionell in blau  designt (Quelle: emtrikots.net)
    Image: Das Auswärtstrikot ist traditionell in blau designt (Quelle: emtrikots.net)
  25. England: Kane und Co. laufen mit dem weißen Heimtrikot auf.
    Image: Gruppe D - England: Harry Kane und Co. laufen mit dem weißen Heimtrikot auf. Das Emblem mit den drei Löwen ist zentriert über dem Logo des Herstellers zu sehen. © Imago
  26. Das ist das Auswärtstrikot der Three Lions (Quelle: emtrikots.net).
    Image: Das ist das Auswärtstrikot der Three Lions (Quelle: emtrikots.net).
  27. Kroatien: Das Heimtrikot der Kroaten ist ebenfalls im traditionellen Design.
    Image: Kroatien: Das Heimtrikot der Kroaten ist ebenfalls im traditionellen Design und dem bekannten Schachbrettmuster gestaltet. © Imago
  28. Ante Rebic möchte auch in den Auswärtstrikots abliefern.
    Image: Ante Rebic und Co. möchten auch in den Auswärtstrikots abliefern. © Imago
  29. Schottland: Die Schotten möchten bei der EM in diesem Heimtrikot überraschen.
    Image: Schottland: Die Schotten möchten bei der EM in diesem Heimtrikot überraschen. © Imago
  30. Das ist das Auswärtstrikot der Schotten.
    Image: Das ist das Auswärtstrikot der Schotten. © Imago
  31. Tschechische Republik: Das ist das Heimtrikot der Tschechen.
    Image: Tschechische Republik: Das Heimtrikot der Tschechen ist überwiegend in Rot und mit einem dunkelblauen Kragen gestaltet. © Imago
  32. Das ist das neue Auswärtstrikot der Tschechen (Quelle: Puma).
    Image: Das ist das neue Auswärtstrikot der Tschechen (Quelle: Puma).
  33. Spanien: La Furia Roja hat mit diesem roten Heimkit große Ziele.
    Image: Gruppe E - Spanien: La Furia Roja hat mit diesem roten Heimkit große Ziele. © Imago
  34. Das Auswärtstrikot ist dagegen in weiß gestaltet.
    Image: Das Auswärtstrikot ist dagegen im schlichten Weiß gestaltet. © Imago
  35. Schweden: Zlatan Ibrahimovic und Emil Forsberg treten wie gewohnt im gelben Heimjersey auf.
    Image: Schweden: Zlatan Ibrahimovic und Emil Forsberg treten wie gewohnt im gelben Heimjersey auf. © Imago
  36. Das ist das Auswärtstrikot der Schweden (Quelle: emtrikots.net)
    Image: Das ist das Auswärtstrikot der Schweden (Quelle: emtrikots.net)
  37. Polen: Lewandowski und Co. spielen in weißen Heimtrikots.
    Image: Polen: Robert Lewandowski und Co. spielen in weißen Heimtrikots. Das Wappen befindet sich zentriert auf der Brust. © Imago
  38. Das Auswärtskit ist rot.
    Image: Das ist das Auswärtskit der polnischen Auswahl. © Imago
  39. Slowakei: Wie schlagen sich die Slowaken in diesem sehenswerten Heimtrikot?
    Image: Slowakei: Wie schlagen sich die Slowaken in diesem sehenswerten Heimtrikot? Es ist in unterschiedlichen Blautönen gestaltet. © Imago
  40. Das ist das Away Kit der Slowakei.
    Image: Das ist das Away Kit der Slowakei. © Imago
  41. Gruppe F: Das DFB-Team spielt mit diesem Heimtrikot.
    Image: Gruppe F - Deutschland: Das DFB-Team spielt im typisch weißen Heimtrikot. Auffällig sind die dünnen Querstreifen. © Imago
  42. Das Auswärtstrikot ist dagegen in schwarz gestaltet.
    Image: Das Auswärtstrikot ist dagegen in Schwarz gestaltet. Die Rückennummern sind weiß. © Imago
  43. Portugal: CR7 und Co. laufen wie gewohnt in rot auf.
    Image: Portugal: CR7 und Co. präsentieren sich wie gewohnt in Rot. © Imago
  44. Das ist das Auswärtstrikots des Europameisters von 2016.
    Image: Das ist das Auswärtstrikot des Europameisters von 2016. © Imago
  45. Frankreich: Mbappe und Co. laufen in blau auf.
    Image: Frankreich: Mbappe und Co. laufen in Blau auf. Auffällig ist vor allem der rote Brustring. © Imago
  46. Das Auswärtstrikot ist weiß (Quelle: emtrikots.net).
    Image: Das Auswärtstrikot des Weltmeisters ist komplett in Weiß designt (Quelle: emtrikots.net).
  47. Ungarn: Der deutsche Gruppengegner spielt in diesem sehenswerten Heimtrikot (Quelle: emtrikots.net).
    Image: Ungarn: Der dritte deutsche Gruppengegner spielt in diesem sehenswerten Heimtrikot (Quelle: emtrikots.net).
  48. Das Auswärtstrikot wurde dagegen noch nicht vorgestellt.
    Image: Das Auswärtstrikot wurde dagegen noch nicht vorgestellt. © Imago

Italien - FIFA-Weltrangliste Platz 7

Die italienische Nationalmannschaft bekommen am Freitag die Gelegenheit, die EURO 2020 mit dem Auftaktspiel gegen die Türkei im Olympiastadion zu eröffnen. Nach langer Durststrecke und einem Umbruch samt Verjüngungskur ist mit der Squadra Azzurra wieder zu rechnen. Wie schon bei der EURO 2012, wo Italien zu überzeugen wusste, möchte die Mannschaft von Trainer Roberto Mancini erneut ins Finale einziehen.

Neben dem ehemaligen BVB-Stürmer Ciro Immobile und Napoli-Flügelflitzer Lorenzo Insigne greift Mancini vor allem in der Defensive auf erfahrene Kräfte zurück. Mit Kapitän Giorgio Chiellini und Leonardo Bonucci bilden zwei eingespielte Juve-Legenden die Innenverteidigung - sie gehen als Leader voran und halten die Abwehr zusammen. Nicht mit dabei sind Nicolo Zaniolo (AS Rom) wegen eines Kreuzbandrisses sowie der Nicht-Nominierte Moise Kean (Paris Saint-Germain). Kurzfristig fällt Mittelfeldspieler Lorenzo Pellegrini von der AS Rom aus. Der 24-Jährige erlitt im Training eine Verletzung. Nähere Angaben machte der Verband FIGC nicht.

Italien vor EURO so stark wie lange nicht

Italien vor EURO so stark wie lange nicht

Nach langer Durststrecke und einem Umbruch samt Verjüngungskur ist mit der Squadra Azzurra wieder zu rechnen. Die Gründe liegen auf der Hand.

In den letzten beiden Härtetests vor dem Eröffnungsspiel unterstrich Italien die überragende Form und fegte die Tschechen mit einem 4:0 vom Platz und San Marino mit 7:0. Seit 27 Spielen sind die Azzurri mittlerweile ungeschlagen, sie gewannen im EM-Jahr alle fünf Spiele mit einer Tordifferenz von 17:0 Treffern.

SPIELPLAN (Gruppe A)

Niederlande - FIFA-Weltrangliste Platz 16

Die "Elftal" aus den Niederlanden mit Bondscoach Frank de Boer hat auf europäischer Bühne etwas gutzumachen. Denn der letzte und einzige EM-Triumph liegt schon 23 Jahre zurück und bei der EM 2016 in Frankreich glänzen die deutschen Nachbarn durch ihre Abwesenheit. Entsprechend motiviert dürfte die Mannschaft um Mittelfeld-Taktgeber Frenkie de Jong antreten.

Mit Virgil van Dijk fehlt allerdings der Kapitän und die Säule des Teams verletzungsbedingt. Ihn zu ersetzen wird die wohl größte Herausforderung. Auch Valencia-Keeper Jasper Cillessen wird aufgrund einer Corona-Infektion fehlen. Nun kommt noch ein weiterer Leistungsträger auf die Liste: Donny van de Beek von Manchester United wird bei der EM aufgrund einer Leistenverletzung nicht dabei sein.

Talentiert ist die junge Truppe um Wolfsburgs Stürmer Wout Weghorst zweifellos, ein Weiterkommen ist in der vermeintlich machbaren Gruppe Pflicht. Das letzte Testspiel am Sonntag gewannen die Holländer immerhin mit 3:0 gegen Georgien. Dafür gab es einige Tage zuvor lediglich ein schwaches Remis gegen Schottland.

SPIELPLAN (Gruppe C)

ZUM DURCHKLICKEN: So wahrscheinlich werden die Nationen Europameister

  1. Nordmazedonien.
    Image: PLATZ 24: Nordmazedonien wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,02% Europameister. © Imago
  2. Slowakei.
    Image: PLATZ 23: Die Slowakei holt zu errechneten 0,04% den Titel. © Imago
  3. Schottland.
    Image: PLATZ 20: Schottland schafft es mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,1%, Europameister zu werden. © Imago
  4. Ungarn.
    Image: PLATZ 20: Ungarn hat ebenfalls eine Wahrscheinlichkeit von 0,1%, Europameister zu werden. © Imago
  5. Finnland.
    Image: PLATZ 20: Auch Finnland hat eine errechnete Chance von 0,1%, den Titel zu holen. © Imago
  6. PLATZ 18: Österreich wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,2% Europameister.
    Image: PLATZ 18: Österreich wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,2% Europameister. © Imago
  7. Tschechische Republik.
    Image: PLATZ 18: Die Tschechische Republik schafft es ebenfalls mit 0,2%, den Titel nach Hause zu holen.  © Imago
  8. Türkei.
    Image: PLATZ 17: Mit einer errechneten Wahrscheinlichkeit von 0,4% kann die Türkei sich zum Europameister krönen. © Imago
  9. Wales.
    Image: PLATZ 16: Gareth Bale und Wales werden mit einer Chance von 0,6% Europameister. © Imago
  10. Ukraine: Das ist das Heimtrikot der ukrainischen Auswahl.
    Image: PLATZ 14: Die Ukraine holt zu errechneten 0,8% den Titel nach Hause. © Imago
  11. Polen: Lewandowski und Co. spielen in weißen Heimtrikots.
    Image: PLATZ 14: Polen schafft es mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,8%, Europameister zu werden. © Imago
  12. Russland.
    Image: PLATZ 12: Russland wird mit einer Chance von 1,0% Europameister. © Imago
  13. Kroatien.
    Image: PLATZ 12: Kroatien schafft es ebenfalls mit 1,0%, den Titel nach Hause zu holen.  © Imago
  14. Schweden.
    Image: PLATZ 11: Schweden hat eine errechnete Wahrscheinlichkeit von 1,5%, den Titel zu holen. © Imago
  15. Schweiz.
    Image: PLATZ 10: Die Schweiz wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 2,3% Europameister. © Imago
  16. England.
    Image: PLATZ 9: England hat eine Wahrscheinlichkeit von 5,2%, Europameister zu werden, die Gruppenphase beenden sie zu 64,6% auf Platz 1. Schaffen sie das, spielen sie gegen den Zweitplatzierten der Gruppe F, Deutschland, Portugal oder Frankreich. © Imago
  17. Dänemark.
    Image: PLATZ 8: Dänemark schafft es mit errechneten 5,4%, den Titel nach Hause zu holen. © Imago
  18. Niederlande.
    Image: PLATZ 7: Für die Niederlande wurde eine Wahrscheinlichkeit von 5,9% errechnet. In der Gruppe C erreichen sie mit 65,9% den ersten Platz. © Imago
  19. Italien.
    Image: PLATZ 6: Italien schafft es zu 7,6%, die Europameisterschaft zu gewinnen. © Imago
  20. Portugal.
    Image: PLATZ 5: Portugal wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 9,6% Europameister. Zu 19,4% schaffen sie es, gegen Frankreich, Deutschland und Ungarn Gruppensieger zu werden. Zu 27,7% werden sie Zweiter, zu 35% Dritter und zu 17,9% Vierter. © Imago
  21. Deutschland.
    Image: PLATZ 4: Deutschland schafft es mit errechneten 9,8%, den Titel nach Hause zu holen. © Imago
  22. Spanien.
    Image: PLATZ 3: Spanien wird mit einer Chance von 11,3% Europameister und gewinnt zu 70.3% die Gruppe E. © Imago
  23. Belgien.
    Image: PLATZ 2: Belgien hat eine errechnete Wahrscheinlichkeit von 15,7%, den Titel zu holen und wird zu 63,5% Gruppensieger der Gruppe B. © Imago
  24. Frankreich.
    Image: PLATZ 1: Frankreich schafft es mit 20,5%, den Titel nach Hause zu holen. Zu 46,8% gewinnen sie die Gruppe F, zu 48,6% erreichen sie das Halbfinale und zu 32,9% das Finale. Quelle: Stats Perform © Imago

Portugal - FIFA-Weltrangliste Platz 5

Der Titelverteidiger sieht auf dem Papier noch stärker aus als beim Triumph 2016. Verteidiger Ruben Dias, Mittelfeldspieler Bruno Fernandes und der ewige Cristiano Ronaldo verkörpern absolute Weltklasse. Generell steckt in der Offensive eine unfassbare Qualität. Neben Wunderkind Joao Felix steht auch Frankfurts Stürmer Andre Silva (28 Bundesliga-Tore in dieser Saison) im Kader. Dazu bietet Nachwuchshoffnung Trincao (FC Barcelona) ordentlich Speed von der Bank. Coach Fernando Santos wird in der schweren Gruppe F eine schlagkräftige Truppe auf den Platz schicken.

Von den letzten 15 Partien gewann Portugal elf (zwei Niederlagen), holte dabei unter anderem den ersten Titel in der Nations League. Dass Deutschlands Gruppengegner nur so vor Offensivwucht strotzt, zeigten sie im letzten Testspiel vor der EM. Vier Treffer erzielten die Portugiesen gegen Israel - auch wenn der Juve-Superstar noch seine Form sucht. Gegen Mitfavorit Spanien gab es lediglich ein 0:0.

Der EM-Spielplan im Überblick

Der EM-Spielplan im Überblick

Gegen wen und wann muss Deutschland ran? Hier gibt's den EM-Spielplan in der Übersicht.

SPIELPLAN (Gruppe F)

Spanien - FIFA-Weltrangliste Platz 6

Corona-Alarm vor der EM im spanischen Team: Nach den beiden Fällen Sergio Busquets und Diego Llorente droht eine Kettenreaktion. Die spanische Nationalmannschaft muss sich für den Ernstfall wappnen und hat für den Fall der Fälle schon eine B-Mannschaft auf den Trainingsplatz geschickt. Ein wenig aufatmen durfte man am Mittwochabend: Sämtliche PCR-Tests beim Team, Trainerstab und Delegation fielen negativ aus. Auch der Test von Llorente stellte sich als falsch positiv heraus.

Inwiefern die coronagebeutelten Iberer beim Turnier eine Rolle spielen werden, wird sich zeigen. Auch weil die Mannschaft von Trainer Luis Enrique im Umbruch befindet. Der Coach schreckt nicht davor zurück, den Kader konsequent mit unbekannten Spielern Anfang 20 zu verjüngen. Er verzichtete sogar auf Kapitän und Veteran Sergio Ramos, der nach einer Verletzung noch nicht wieder bei alter Stärke ist. Neben dem Madrilenen fehlen aber noch weitere prominente Spieler wie Isco und Daniel Carvajal, die beide nicht nominiert wurden. Youngster Ansu Fati fällt aufgrund eines Innenmeniskusrisses aus, auch Lucas Vazquez muss die EM verletzungsbedingt absagen (Kreuzband).

Corona-Alarm vor EM bei Spanien und Schweden

Corona-Alarm vor EM bei Spanien und Schweden

Corona-Alarm bei Spanien und Schweden: Wie befürchtet wirbelt das Virus die EM-Planungen durcheinander, die Iberer planen schon mit einem B-Team.

Immerhin liefen die Testspiele vorab ganz gut, gegen Titelverteidiger Portugal konnte ein 0:0 über die Zeit gebracht werden. Gegen Litauen kam "La Furia Roja" hingegen zu einem deutliche 4:0-Sieg.

SPIELPLAN (Gruppe E)

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten