Zum Inhalte wechseln

Premier League: Manchester City im Saisoncheck

Top-6 der höchsten englischen Spielklasse im Fokus

Thomas Goldmann

10.08.2019 | 11:47 Uhr

Manchester City greift auch in der kommenden Saison nach dem Titel in der Premier League.
Image: Manchester City greift auch in der kommenden Saison nach dem Titel in der Premier League. © Getty

Die Premier League ist zurück aus der Sommerpause. Meister Manchester City startet bei West Ham United in die neue Saison. Wir stellen Euch die Citizens vor und schätzen ihre Titelchancen ein.

Meisterschaft, League Cup, und FA Cup - Manchester City räumte in der vergangenen Saison in England alles ab, was es an großen Titeln zu gewinnen gibt und holte als erste Mannschaft das nationale Triple. In der Premier League sammelten die Citizens 98 Punkte und verpassten ihren eigenen Premier-League-Rekord von 100 Zählern aus der Vorsaison nur knapp. Beeindruckende Zahlen, die für das Team von Pep Guardiola nur schwer zu toppen sein dürften.

STIMMT AB!

City will auch international glänzen

Doch obschon Guardiolas Mannen den FC Liverpool in der Liga in die Schranken wiesen, wird der Katalane trotzdem neidisch zum Rivalen blicken. Denn die Reds gewannen jenen Titel, der dem Erfolgscoach mit City noch fehlt: die Champions League.

Ab 9. August! Die Premier League zurück auf Sky

Ab 9. August! Die Premier League zurück auf Sky

Sky zeigt Dir die komplette Premier-League-Saison exklusiv! Alle Infos zur Übertragung im TV und Livestream mit Sky Ticket.

Zwar hielt Guardiola den Henkelpott mit Barcelona schon zweimal in den Händen, doch sein letzter Triumph in der Königsklasse liegt bereits acht Jahre zurück (2010/11). In der letzten Spielzeit war gegen Tottenham Hotspur im Viertelfinale Schluss. Dementsprechend wird City in der kommenden Saison zum Großangriff auf die Champions League blasen, aber mit Sicherheit die Premier League nicht vernachlässigen.

Erster Titel schon eingefahren

Der Start in die neue Saison ist schon mal geglückt. Im Community Shield (dem englischen Pendant zum deutschen Supercup) schaffte der Meister durch ein 5:4 im Elfmeterschießen gegen den FC Liverpool bereits den ersten Titel auf die Habenseite.

12:59
Sergio Agüero: Der König der Hattricks

Und auch der Rest der Vorbereitung lief für City weitestgehend nach Plan. Bei der Asia Trophy gab es einen 4:1-Sieg über West Ham, gefolgt von einer 2:3-Pleite im Elfmeterschießen gegen Wolverhampton. Anschließend reisten die Citizens nach Japan, wo das Team beide Testspiele siegreich bestritt (6:1 gegen Kitchee und 3:1 gegen Yokohama).

Wer ersetzt Kompany?

Allerdings gerieten die sportlichen Leistungen von City in den Hintergrund, die Vorbereitung wurde vom Transfer-Theater um Leroy Sane und dessen schwere Knieverletzung überschattet. Dabei wird allerdings schnell vergessen, dass City selbst sehr viel Geld für einen Spieler ausgegeben hat. 70 Millionen Euro legten die Engländer für Rodri von Atletico Madrid auf den Tisch - damit ist er nach Kevin De Bruyne (76 Millionen Euro) der zweitteuerste Einkauf der Vereinsgeschichte.

Mehr dazu

47:46
Die schönsten Freistoß-Tore der Premier League

Der spanische Nationalspieler soll dem mittlerweile 34-jährigen Fernandinho im defensiven Mittelfeld unter die Arme greifen und langfristig als Nachfolger eingearbeitet werden. Dazu wurde Joao Cancelo von Juventus im Tausch gegen Danilo und etwa 30 Millionen Euro von Juventus für hinten rechts verpflichtet. Hinzu kommt mit Angelino von der PSV Eindhoven lediglich ein weiterer vollwertiger Neuzugang.

Sky Sport PL - die neue Social Media Heimat für alle Premier League Fans

Sky Sport PL - die neue Social Media Heimat für alle Premier League Fans

Folge der Premier League auf Sky jetzt auch auf Instagram. Auf ''Sky Sport PL'' bekommst Du alle emotionalen Momente der neuen Saison, die wichtigsten Statistiken, Gewinnspiele, Votings und mehr.

Auf Seiten der Abgänge sticht eine Personalie heraus: Abwehrchef Vincent Kompany, der den Klub nach elf Jahren verlassen hat und nun als Spielertrainer für Anderlecht tätig ist. Auch wenn der Belgier in der vergangenen Saison nur noch 17-mal in der Premier League auf dem Rasen stand, so war es doch sein Gewaltschuss gegen Leicester, der Manchester am vorletzten Spieltag einen Big Point im Meisterschaftskampf bescherte. Man darf gespannt sein, wer in seine Fußstapfen treten wird.

Prognose

Guardiola will mit Manchester City endlich die Champions League holen. Dafür wird er alle Hebel in Bewegung setzen. Allerdings werden die Citizens auch die Premier League nicht vernachlässigen. Sie verfügen über eine eingespielte Mannschaft und Guardiolas Teams sind bekannt dafür, in den nationalen Ligen überdurchschnittlich gut zu punkten. In 114 Spielen als Premier-League-Coach hat Guardiola erst zwölfmal verloren und somit wird City auch in der kommenden Saison das Team sein, das es zu schlagen gilt.

Zum Sky Saisoncheck des FC Arsenal geht's hier.

Zum Sky Saisoncheck des FC Chelsea geht's hier.

Zum Sky Saisoncheck der Tottenham Hotspur geht's hier.

Zum Sky Saisoncheck von Manchester United geht's hier.

Mehr zum Autor Thomas Goldmann

Weiterempfehlen:

Mehr stories